Ein kurzes Leben

Heute wurde bekannt, dass die 43jährige Joanna, leblos am letzten Oktoberwochenende auf einer Parkbank aufgefunden, an Unterkühlung starb.
Menschen ohne Obdach haben insgesamt eine weitaus niedrigere Lebenserwartung als so genannte „Normalbürger*innen“ – ca. 30 Jahre trennen die einen von den anderen. Während die Lebenserwartung bei Männern im Allgemeinen bei ungefähr 79 Jahren liegt, werden wohnungslose Männer durchschnittlich nicht älter als 49 Jahre.
Die Diskrepanz beträgt fast ein halbes Leben und ist ein deutliches Zeichen dafür, dass es (auch) im Bereich der medizinischen Versorgung noch viel zu tun gibt.

Weiterführende Links/ Quellen:
https://www.hinzundkunzt.de/kaeltetote-joanna/
https://www.hinzundkunzt.de/lebenserwartung-obdachlose/
http://ediss.sub.uni-hamburg.de/…/2018/9294/pdf/Dissertatio…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.