Verteilung

Eine Tasche auf dem Weg zum Gabenzaun

Am gestrigen Donnerstag hat unsere Gamze nicht nur eine Tasche mit Mützen und Socken zum Hamburger Gabenzaun e.V. am Hauptbahnhof getragen, sondern auch gleich eine Zaunführung, inklusive anhängenmitHerz, Zaunsnack und -schnack bekommen. Überwältigt von dem herzlichen Empfang und den Eindrücken des Tages schickte sie uns gestern noch diese Bilder. 
Wie so ein (Donners-)Tag am Zaun sein kann, könnt Ihr auch hier nachlesen:https://www.facebook.com/HamburgerGabenzaun/posts/2292069901016255

Verteilung

Ein ganz normaler Sonntag

Auch wenn heute ein verkaufsoffener Sonntag ist, bleibt es für uns ein ganz normaler Sonntag. Unsere Freunde von Hamburg packt an – warm durch die Nacht baten um Mützen. Dieser Bitte kamen wir allzu gerne nach, packten noch Pullover, Poncho und Pullunder oben drauf und machten uns auf den Weg zum Hauptbahnhof, ins „Wartezimmer am Gabenzaun“, wo auch heute wieder die Akutsprechstunde des Johanniter Gesundheitsmobil Hamburg stattfindet.

Wooligans halten warm

Verteilung

Sonntags auf der Reeperbahn

Die sündige Meile wirkt am Tage zuweilen grau, ja sogar ein bisschen trist. An Sonntagvormittagen haben die Touristen und Feiernden vom Wochenende sich längst auf den Heimweg gemacht.
Im zweiwöchigen Takt geben unsere Freunde vom Bergedorfer Engel e.V. Obdachlosenhilfe eben dort Essen und Kleidung an Bedürftige aus.
So auch gestern und die liebe Sabrina hat sich für uns mit einem großen Beutel Gesträkeltem auf den Weg zur Reeperbahn gemacht, um diesen dort an das B-engel-Team zu übergeben.

Wooligans halten warm 

Verteilung

Biltzschnelle Übergabe

Diese Woche hat es in sich, im guten Sinne. So haben wir heute einen ganzen Einkaufsroller mit Pullundern, Westen, Strickjacken, Seelenwärmern und Pullovern voll gepackt und zur Mittagspause blitzschnell an unseren lieben Freunde von Hamburg packt an – Warm durch die Nacht (https://www.facebook.com/groups/hamburgpacktan.warmdurchdienacht/) übergeben.
Es ist immer wieder eine Freude, wenn Zusammenarbeit so gut und reibungslos funktioniert 

Eure warmen Maschen jedenfalls werden in den kommenden Tagen an Menschen verteilt, die auch jetzt schon bitter in ihren Zelten frieren.

Kommt gut durch den Freitag und in ein schönes Wochenende!

Wooligans halten warm 

Verteilung

Drei fast auf einen Streich

Der gestrige Tag begann damit, dass wir in aller Frühe – doch, es war noch dunkel draußen – Mützen, etwa 30 Stück, und Socken, ca. 15 Paar, in viele transparente Tüten verpackt, mit jeweils mit einem Schildchen versehen und die Tüten zugeschnürt haben. Wobei, auf die letzten 6 Paar Socken sind uns tatsächlich glatt die Tüten ausgegangen – gute Vorbereitung ist alles 
Flugs kauften wir Nachschub und machten uns pünktlich zur Mittagspause oder besser Zaunzeit mit dem Wind im Gesicht auf zu unseren lieben Freunden vom Hamburger Gabenzaun e.V. am Hauptbahnhof, um die Pakerl bei Zaunhelferin Gabi abzugeben.
Fast zur gleichen Zeit hat unsere liebe Nasrin Liek eine bunte Zusammenstellung Sträkelstücke durch das Hamburger Sch… – na – Herbstwetter zu den guten Seelen der Alimaus getragen und bei Christiane abgegeben. Wir sind sehr glücklich, dass wir – Dank Euch – diese Kältesaison auch die Alimaus unterstützen können.
Das Team dort leistet wundervolle Arbeit oder um es mit Nasrin zu sagen: „Die Einrichtung ist so toll, mit so viel Herzblut gemacht. Überhaupt deren Konzept gefällt mir sehr!“
Das waren also zwei Streiche an einem zuweilen recht ungemütlichen Dienstag.
Es flogt am heutigen Mittwoch der Dritte. Denn wie Ihr vielleicht wisst findet am 27. Oktober 2018 wieder der „Hamburger Wohlfühlmorgen“ statt.
Der Name ist Programm und so sind wir sehr froh, dass wir mit einigen Maschen zum Wohlfühlen beitragen dürfen. Heute – wiederum zur Mittagszeit – werden wir eine Mischung aus Socken, Mützen und Schals an die Organisatoren übergeben.
Nähere Informationen findet Ihr, wenn Ihr mögt, unter diesem Link: http://www.wohlfuehlmorgen-hamburg.de/
Auch wenn es kalt ist, da draußen, so heißt es doch jedes Mal, das wir Eure Spenden weitergeben dürfen:

Wooligans halten warm 

 

 

Verteilung

Früh verteilt – zwei auf einen Streich

Früh am Morgen hieß es wieder „Taschen packen, fertig, verteilen“.
Bei schönstem Sonnenwetter ging es zur Reeperbahn, wo unsere Freunde von den Bergedorfer Engeln wie gewohnt Essen, Kleidung und mehr bereit stellen.
Hauptsächlich Socken standen auf der Wunschliste und dank Euch waren wir in der glücklichen Lage, gut 40 Paar, nebst 20 Mützen an die Bergedorfer Engel zu übergeben.
Damit aber nicht genug, denn auch die lieben Menschen von Hamburg packt an – warm durch die Nacht hatten sich Socken gewünscht.
Also auch hier ruckzuck 40 Paar eingepackt und abgegeben!
Mit Freude im Herzen, dass wir mit Eurer unermüdlichen Hilfe gleich zwei Wünsche haben erfüllen können, genießen wir jetzt diesen goldenen Oktobertag, stricken vielleicht ein paar Strümpfe während die Sonne auf uns herunter lacht.

Und nicht vergessen: Wooligans halten warm

Verteilung

Bunte Maschen auf dem Weg nach Altona

Gefallenes Laub tanzt über die Gehwege, fast sieht es so aus, als spielten die Blätter fangen miteinander. Die Sonne lacht von einem wolkenlosen Himmel herunter auf die Hansestadt. Sieht man von drinnen hinaus, so will der Sonntag frühlingshaft oder spätsommerlich erscheinen. Mit dem ersten Schritt nach draußen aber, will man schnell die Jacke schließen, ist es doch herbstlich kühl.
Und so haben wir heute gut 60 Eurer Sträkelstücke zusammen gepackt und sind bei – eben trügerischem – Kaiserwetter nach Altona gefahren, um diese bei den fleißigen Händen der Mobile Betreuung CaFée mit Herz e.V. abzugeben.
Empfangen wurden wir wie immer freudig und herzlich und wir sollen ausrichten: So schöne Sachen!
Das geben wir natürlich allzu gerne an Euch weiter
In den kommenden Wochen werden wir sicher von dem goldenen Herbstwetter Abschied nehmen müssen. Selbst dieser Tage können vor allem die Nächte schon empfindlich frisch werden. Und auch wenn das Winternotprogramm der Stadt erst zum 01. November seine Pforten öffnet, beginnt für uns die Kältesaison schon jetzt.

Wooligans halten warm

Verteilung

Es geht langsam wieder los

Auch wenn der Oktober sich heute fast frühlingshaft kleidet, beginnen wir langsam wieder mit den Verteilungen.
So packten wir ein Päckchen mit Bett- und dicken Socken für die Gäste des Harburg-Huus, das in der Poststelle unseres Vertrauens auf den Weg gebracht wurde. Außerdem übergaben wir, wie schon vor einigen Wochen, Westen, Strickjacken und Pullover an unsere Freunde von Hamburg packt an – warm durch die Nacht.
Und jetzt geht es an einem sonnigen Plätzchen zurück an die Stricknadeln

Wooligans halten warm

Aktuelles, Verteilung

Durch den Wind zur Wolle

Der Winter ist zurück. So jedenfalls fühlte es sich, der freundlichen Sonne zum Trotz, Sonntag mittag an, als wir einen Schwung Gesträkeltes zum Mobile Bullysuppenküche e.V. brachten.

Flugs gaben wir Eure Spenden ab und fuhren gleich zurück, um Wolle und Nadeln für unser Treffen im Schmidtchen zusammen zu schnüren.
Und wie war das wieder schön mit Euch!
Wir sagen Danke für die großartigen Woll- und Sträkelspenden, – 135 Teile an der Zahl; wow! – den schönen Nachmittag, die Hilfe beim Aufbauen und freuen uns schon sehr auf das nächste Mal!

Besonders gefreut haben wir uns auch über den „Sträkel-Nachwuchs“ – die jungen Damen haben auf jeden Fall Talent.

Wir wünschen Euch eine wunderwoolige neue Woche.
Wooligans halten warm <3

Aktuelles, Verteilung

Ein Tag im Frühling

Meteorologisch liegt der Frühlingsanfang zwar ein paar ein Tage zurück, aber heute haben auch die Temperaturen zum ersten Mal seit der bitteren Kälte Wohlfühlgrade erreicht.
Dennoch haben wir heute bei den Bergedorfer Engel e.V. Obdachlosenhilfe und dem ArztMobil Hamburg eine Ladung Mützen und Schals abgegeben – die Kältesaison ist noch nicht vorbei.
Beim Stricken im Sonnenschein-Wintercafé in der Sternstraße trafen wir den unermüdlichen Ronald Kelm und ihm auch gleich noch ein paar Mützen für das Johanniter Mobil Hamburg – medizinische Hilfe auf Rädern in die Hand gedrückt.
Bei offener Tür, lauer Luft, Kuchen, Kaffee un Musik haben wir in kleiner Runde den Nachmittag mit sträkeln und Plauderei ausklingen lassen.
Ein rundum schöner Sonntag.

Wooligans halten warm <3