Verteilung

Vier Taschen Wärme für Stuttgarts Kältebus

Seit 2013 betreibt das Rote Kreuz in Stuttgart einen Kältebus. Von Dezember bis Februar fahren ehrenamtliche Helfer*innen zwischen 22 und 2 Uhr durch die Stadt, führen Gespräche, geben Kleidung und Tee aus und bringen die Menschen in Notunterkünfte.

Unsere liebe Ingrid hat sich nun gestern auf den Weg gemacht, um vier große Taschen mit Sträkelspenden beim Kältebus abzugeben 🙂
So tragen wir einen Teil dazu bei, dass der Kältebus für die kommende Saison gerüstet ist, denn

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

Bericht aus Bochum

Unsere liebe Anja ist einmal kreuz und quer durch Bochum gedüst und schreibt über ihren Ausflug:

„Heute habe ich die wunderschönen Sträkelstücke verteilt, die uns in der letzten Zeit erreicht haben. 3 große Taschen, gerappelt voll!! Besucht habe ich die Bahnhofsmission, bodo und die Suppenküche. Überall war die Freude groß! Besonders gefreut haben sich die Mitarbeiter von bodo, dass die ersten roten Schals und Mützen dabei waren, aber es reicht natürlich noch lange nicht! Die Suppenküche muss leider aus bekannten Gründen ihr Angebot einschränken: zusammensitzen und essen können die Menschen dort nicht, aber allen Widrigkeiten zum Trotz wird weiter essen an Bedürftige ausgegeben!
Durch die Freude auf allen Seiten motiviert schicke ich Dankeschöns in alle Richtungen und rufe Euch zu: bleibt dran und macht weiter, wir sind inzwischen Teil eines großen Ehrenamtsnetzes hier in Bochum, wir sind alles andere als allein – auch wenn wir uns gerade nicht treffen können.“

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

Paketfreuden in Münster

Unsere liebe Isabel brachte auch in dieser Woche wieder Pakete auf den Weg. Manchmal fliegen uns auch Sträkelstücke für Kinder zu und so ging eines gefüllt mit 2 Kinder-Strickjacken und ein paar Mützen an die Flüchtlingshilfe Münster SüdOst.
Das weiteren Pakete dieser Woche waren für den Treffpunkt an der Clemenskirche (Herrenpullover und Socken) und zum Gertrudenhaus (Strick-/Häkeljacken, Socken und Mützen) bestimmt.
Und eine kleine Geschichte aus ihrem Wooligans-Alltag berichte Isabel:
„Eine Dame hat unter anderem viele Socken gestrickt und geschickt. Dabei lag eine Karte, in der sie mich bittet, ihr Wolle für weitere Socken und Schals zu schicken, da sich ihre Wollvorräte dem Ende entgegen neigen. Und dazu hat sie das Porto für das Paket gelegt. Ich habe mich sehr gefreut und finde das unheimlich großherzig.“

Wir können da nur zustimmen und möchten hinzufügen:

Wooligans halten warm ❤️

Bedarf, Verteilung

Aller guten Dinge sind vier

Unsere liebe Moni hat sich gestern auf den Weg ins CaFée mit Herz gemacht, um dort gleich vier Säcke mit Sträkelstücken abzugeben. Mützen, Schals, Handschuhe/Stulpen und natürlich Socken 🙂
Das dortige Team lässt Euch nicht nur liebe Grüße ausrichten, sondern auch herzlichen Dank! Mit den Sträkelstücken wird der Bus des CaFée mit Herz bestückt, der zur mobilen Betreuung eingesetzt wird.

Immer wenn unser Lager-Team Sträkelstücke packt, wird auch gleich eine Mini-Inventur gemacht und so stellt sich heraus: es werden in erster Linie Handschuhe/Armstulpen und Socken gebraucht 🙂

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

Münster – Stuttgart – Bochum

In Münster hat unsere liebe Isabel fleißig gepackt und ein Paket für die Bahnhofsmission Bielefeld auf den Weg gebracht. Da es sich auf einem Bein schlecht steht, ist Isabel auch gleich noch bei der Bahnhofsmission Münster vorbei gegangen, um auch dort Mützen und Schals abzugeben 🙂

Auch in Stuttgart, wo am vergangenen Sonntag ein Spenden- und Wollwechsel stattfand, war gestern Übergabetag. Unsere liebe Ingrid hat einen großen Teil der Sonntag erhaltenen Sträkelstücke – unter anderem 104 Paar Socken, da macht Stuttgart dem #sockobter wirklich alle Ehre – im Café 72 abgegeben (die Freude, besonders über die Socken, war groß)!
Das Café 72 ist eine Tagesstätte für Menschen mit und ohne Wohnung.
Im Vordergrund der Caféarbeit steht das Prinzip der „Hilfe zur Selbsthilfe“.
Und da wir gerade von Socken sprechen: in Bochum sind sie nach wie vor knapp und das Team dort freut sich über jedes Paar 🙂

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

Münster – Hannover – Hamburg

In der letzten Woche machte sich unsere liebe Isabel mit einer Tasche über der Schulter auf den Weg zum Haus der Wohnungslosenhilfe in Münster. Das HdW gehört schon lange zum Netzwerk, welches Isabel in und um Münster aufgebaut hat. Dort stehen 80 Plätze für alleinstehende wohnunglose Männer zur Verfügung. Die Einrichtung bietet den Betroffenen qualifizierte und niedrigschwellige Erst- und Basisversorgung.
Isabel hat inzwischen ein weitverzweigtes Netz an Abgabestellen auch außerhalb von Münster gesponnen. Da sich in Zeiten von Corona auch die Verteilungen verändert haben und viel auf dem Postweg erledigt wird, hat sich in diesem Sinne ebenfalls in der letzten Woche ein großes Paket aus Hamburg auf den Weg zu unseren Freunden von der Obdachlosenhilfe Hannover gemacht. Wir freuen uns über diese neue Kooperation und darüber, dass Ihr möglich macht über die jeweiligen Stadtgrenzen hinaus zu unterstützen! 🙂

Aber auch innerhalb des Hamburger Stadtgebiets wurde verteilt. So fuhr unsere liebe Moni eine weitere Ladung zu unseren lieben Freunden von der Hamburger Tiertafel, die sich nicht nur um Tier, sondern auch um Halter*in sorgen und Euch vielen Dank wie liebe Grüße ausrichten lassen 🙂
Zum guten Schluss haben wir einen Schwung orange Wolle an unsere lieben Freunde vom Freiwilligenzentrum Hamburg abgeben, da wir auch in diesem Jahr wieder das solidarische Stricken unterstützen: https://www.freiwilligen-zentrum-hamburg.de/orange/
Denn Freunde helfen Freunden und

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles, Verteilung

Lagertag in Hamburg

Unser kleines Logistik-Team hat sich heute vormittag auf den Weg ins Lager gemacht, um Spenden zu sichten und zu sortieren. Aber auch um Wollspenden anzunehmen und Wolle auszugeben. Außerdem waren unsere Freunde von der Tiertafel Hamburg da, um für die nächste Ausgabe einen Schwung Sträkelstücke für die Herrchen und Frauchen ihrer Kunden abzuholen – vielen lieben Dank fürs Kommen, Ihr Lieben!
Nicht nur in Corona-Zeiten, aber dieser Tage vielleicht noch einmal besonders, ist das Miteinander und die gegenseitige Unterstützung so unendlich viel wert.

Während das Team im Lager die letzten Handgriffe tätigt und Kartons mit Sträkelspenden packt, die verschickt werden wollen, sehen wir weiterhin – nicht nur in Hamburg – mit großer Sorge auf die beginnende kalte Jahreszeit und die Konsquenzen für Menschen ohne Obdach und in Not.
Wir wissen, Ihr seid achtsam und habt ein Auge auf die Menschen um Euch herum.
Kälte hat viele Gesichter, aber

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles, Verteilung

Rundreise in Bochum

Ja ist denn schon Herbst? Fast, könnte man bei dem Blick aus dem Fenster meinen.
Unsere liebe Andrea hat sich schwer beladen auf den Weg gemacht, um Sträkelspenden bei der Suppenküche, der Bahnhofsmission und bodo abzugeben.
Überall war die Freude groß 🙂

Und unsere Freunde von bodo haben einen kleinen Wunsch, der sich mit vereinten Kräften ganz bestimmt erfüllen lässt:
Die Farbe der Verkäufer*innen des Magazins ist rot. Ob es vielleicht möglich wäre, rote Schals und Fäustlinge zu sträkeln?
Na, was meint Ihr? Das bekommen wir doch hin, oder? <3
Wer mitmachen mag, sendet die roten Schals und Fäustlinge gerne an unser liebes Team in Bochum.

Habt einen schönen Tag, Ihr Lieben 🙂

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles, Verteilung

Von der Kneipe zur Kleiderkammer

Kennt Ihr den Elbschlosskeller auf dem Hamburger Berg?
Bedingt durch die Allgemeinverfügung musste auch die Kultkneipe, die eigentlich 24/7 geöffnet hat, ihre Türen schließen. Aber Kiez und Kult wären eben nicht Kiez und Kult, würde aus der Not nicht eine Tugend gemacht.

Kurzerhand wurde der Elbschlosskeller zur Essensausgabe und Kleiderkammer umfunktioniert. Und als wir den Aufruf lasen, dass gesträkelte Socken und mehr gebraucht würden, war unser Lager schnell ausgeräumt.
Heute haben wir – unter Einhaltung der Vorschriften – die gesamte Ladung abgegeben. Wir danken Euch, denn ohne Euch hätten wir nicht so spontan reagieren können und wir danken dem Team im Elbschlosskeller für #einfachmachen.

Ihr Lieben, bleibt zuhause, sofern Ihr könnt, lasst die Sonne durch die Fenster rein und bleibt gesund! Heute heißt es zweierlei: #wirvsvirus und natürlich

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

Drei auf zwei Streiche

Schauen wir auf die Wetterkarte bietet sich eigentlich fast überall das gleiche Bild:
Bewölkt, kühl und nass ist es in diesen ersten Märztagen häufig.
Für Menschen, die es sich jederzeit in den eigenen vier Wänden gemütlich machen können, ist die Aussicht auf ein paar kalte Regentage vielleicht gar nicht so dramatisch.
Es ist ein bisschen lästig, wird man auf dem Weg von A nach B von einem Regenschauer überrascht, aber zuhause wartet die warme Dusche und das Sofa nebst Wolldecke.
Wer aber nicht das Glück hat, ein Dach über seinem Kopf zu wissen, kämpft nicht nur mit durchnässter Kleidung oder Erkältungskrankheiten sondern auch mit der Schutzlosigkeit.

In Münster nun, hat sich unsere liebe Isabel vorgestern und gestern auf den Weg gemacht, um Wärme zu verteilen.
Am Mittwoch führte sie ihr Weg zur Bahnhofsmission und zur Wohnungslosenhilfe der Caritas, wo die Sträkelspenden mit großer Freude entgegengenommen wurden.
Und am gestrigen Donnerstag dann besuchte sie das Haus der Wohnungslosenhilfe (HDW), um dort viel über die Einrichtung, die Bewohner und die Art der angebotenen Unterstützung von dem Leiter der Einrichtung zu erfahren und natürlich auch Sträkelstücke abzugeben.

Informationen zu den drei Abgabestellen findet Ihr hier:
www.caritas-ms.de/h…/bahnhofsmission/bahnhofsmission
www.caritas-ms.de/…/wohnungslose…/wohnungslosenhilfe
www.hdw-muenster.de/sonderseiten/startseite/

Und wir sagen nicht nur Isabel für ihren Einsatz vielen lieben Dank, Euch allen ein schönes Wochenende, das Ihr – wenn Ihr mögt in Münster und Bochum am Sonntag versträkeln könnt:

Münster
Bochum

sondern auch

Wooligans halten warm ❤️