Verteilung

Drei zu Drei

Ganze sechs Taschen hat Meike gestern gepackt und an die Malteser übergeben. Wir freuen uns, dass wir so gleich 2 Projekte unterstützen können.
Denn drei der Taschen sind für die Gäste des 19. Hamburger Wohlfühlmorgen gedacht, der am 23. März 2019 in der Sankt-Ansgar-Schule (Bürgerweide 33, Hamburg-Borgfelde) von 10 bis 13 Uhr stattfindet:
http://www.wohlfuehlmorgen-hamburg.de/

Die weiteren drei Taschen gehen an das Malteser Nordlicht (http://www.malteser-nordlicht.de/):
Eine Einrichtung, die 26 Betten in Zwei-Bettzimmern für Männer zur Verfügung stellt, die suchtkrank und von Obdachlosigkeit betroffen sind.
Ziel der teilstationären Einrichtung ist es, Eingliederungshilfe zu leisten.
Das Angebot umfasst demnach nicht allein die Unterbringung, sondern auch Betreuungsleistungen und sozialpädagogische Unterstützung.
Es ist uns eine große Freude, dass wir auch dieses Projekt unterstützen können.

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

Mittags an einer Straßenecke

Wie auch schon in der vergangenen Kältesaison, verteilen wir gegen Mitte März im Regelfall eher auf Zuruf, als dass wir regelmäßige Termine wahrnehmen. Das liegt zum einen daran, dass das Wetter je näher der Frühling rückt immer unbeständiger und weniger vorhersehbar wird und zum anderen wissen unsere Koorperationspartner einfach sehr viel besser, was aufgrund der Wetterverhältnisse wann gebraucht wird.
So kam es also, dass wir in einem Gespräch mit unserem lieben Freund Ronald davon erfuhren, dass dem Johanniter Gesundheitsmobil Hamburg die Socken ausgegangen waren und auch der Kältebus Alimaus Hamburg Nachschub an Mützen und Socken brauchen könnte.
Na, nichts leichter als das – wobei wir Euch versichern können, eine ganze große Tasche voll mit Sträkelstücken wiegt so einiges 😉
Gestern fuhren wir in unser Lager und packten flugs die gewünschten Teile zusammen. In der Bahn auf dem Nachhauseweg sahen nicht wenige Menschen neugierig auf die Sträkelstücke, die da so lustig bunt aus der Tasche lugten und tatsächlich wurde in einem Fall aus der Neugier eine Unterhaltung darüber, was Ihr/ wir so machen. Wir dürfen Euch ein Kompliment weitergeben: Toll seid Ihr! 🙂
Heute zur Mittagszeit fuhr Ronald dann mit dem gelben Blitz um die Straßenecke, wo wir schon mit der Tasche standen und auf ihn warteten.
Schnell den Kofferraum aufgesperrt, Tasche eingeladen und währenddessen erzählte er uns, dass neulich vor einer Notunterkunft ganz explizit nach selbst gestickten Socken und Mützen gefragt wurde.
Wir möchten das jetzt einfach mal so zusammenfassen:
Warme Maschen machen warme Füße machen ein warmes Herz, denn:

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

Zwischen Reisekoffern und Feierabendtrubel…

Mitten im wuseligen, trubeligen Geschehen des Hamburger Hauptbahnhofs, trafen wir uns letzten Montag bereits wieder zu einer Sträkelstück-Woll- Übergabe.

Denn die fleißigen Damen der offenen Begegnungsstätte der Vereinigung Pestalozzi gGmbH in Billstedt haben in den vergangenen Wochen wieder ordentlich ihre Nadeln klappern lassen und uns schöne Sträkelstücke gezaubert.

Natürlich gab es im Gegenzug auch gleich Wollnachschub, die Freude war somit auf beiden Seiten sehr groß 🙂

Ein großes Dankeschön an all die fleißigen Sträcklerinnen. Toll, dass ihr dabei seid und uns unterstützt!

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

Ausflug Richtung Fuhlsbüttel

In verregnetes Grau kleidet sich dieser Sonntag schon seit den frühen Morgenstunden. Eigentlich ein Wetter, das für nichts weiter taugt, als sich bei einer Tasse Tee in eine Wolldecke zu wickeln und vielleicht ein paar Reihen zu sträkeln.
Wir aber hatten heute morgen eine Verabredung mit unseren Damen vom Pflegewohnstift Alsterkrugchaussee.
Also rein in die Gummistiefel, Wolle geschnappt und nichts wie los 🙂
Die klamme Kälte kroch uns während der kurzen Wartezeit am Bahnsteig in die Jackenärmel. Umso dankbarer waren wir, als wir unser Ziel erreicht hatten und genossen gute anderthalb Stunden das Beisammensein wie plaudern über TV-Serien aus lang vergangenen Tagen oder Farbkombinationen für Stirnbänder und Mützen.
Auch durften wir die mitgebrachte Wolle gegen ein paar Sträkelstücke eintauschen, welche ihre zukünftigen Träger*innen ganz sicher wohlig wärmen werden.

Wir wünschen Euch einen fabelhaften Sonntagnachmittag und einen guten Start in die neue Woche 🙂

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

Schnell nachgetragen

Unsere liebe Birgit hat am vergangenen Sonntag ganz fix bei der mobilen Betreuung des CaFée mit Herz e. V. zwei große Taschen Sträkelstücke abgegeben und zusätzlich natürlich auch die versprochene Wolle für eine Dame, die sie vor zwei Wochen bei der letzten Ausgabe dort traf.

Außerdem hat Birgit uns ein Foto von dem hübschen Flyer für das Hoffest, welches am 10. März stattfindet, mitgeschickt 🙂

Auch wenn es sich tagsüber nun wirklich schon wie Frühling anfühlt, so bleibt es nächtens bei Minusgraden. Achten wir also weiterhin auf die Menschen um uns herum, denn:

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

Und noch ein kurzer Ausflug nach St. Georg…

Schon am Montag hat sich eine bunte Tüte mit euren Sträkelstücken auf den Weg zur nächsten Ausgabe gemacht. Diesmal ging eure Spende an die `Suppengruppe` der St. Georgskirche, wo jeden Freitag eine Essensausgabe für ca. 150 bis 180 Gäste von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern organisiert wird. Hier ein Link zu diesem tollen Projekt https://www.stgeorg-borgfelde.de/im_stadtteil/suppengruppe

Wir werden immer wieder gefragt, wie unsere Sträkelstücke angenommen werden.
Also wir sagen jetzt mal so viel: Das Foto mit dem leeren Tisch wurde nach und nicht vor der Ausgabe aufgenommen 🙂 Gerade die Socken waren mal wieder der Renner und die Freude war groß!

Wir freuen uns über dieses tolle Feedback und hoffen, dass ihr genauso entzückt wie wir in ein sonniges und schönes Wochenende starten könnt!

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

Tückische Temperaturen

Während tagsüber zeitweilig zweistellige Temperaturen erreicht werden, sinkt das Thermometer nachts zurück auf Minusgrade.
Der Boden ist kalt und der Winter längst nicht ausgestanden.
Wie gut also, dass unsere liebe Moni gestern eine Stippvisite in der Alimaus machte und dort 3 gut gefüllte Taschen mit Sträkelstücken abgeben konnte.
Die Freude sei riesig gewesen und auch der zufällig anwesende Pastor sei ganz überwältigt gewesen von der Menge an handgemachten Teilen – das ist Euer Lob, Ihr Lieben 🙂
Einige Handschuhe fanden sogar sofort Hände, die sie nun wärmen werden.

Wir wünschen Euch einen schönen Feiertag und einen schnellen Start ins Wochenende 🙂

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

Auf nach Altona…

…hat sich unsere liebe Caro gestern gemacht, um drei prall gefüllte Taschen mit Sträkelstücken im MahL ZEIT Altona abzugeben.
Seit einer Weile sind wir nämlich Euretwegen in der glücklichen Lage, dort monatlich unterstützen zu können.
Ganz herzlichen Dank und ganz toll seid Ihr, solle sie ausrichten schreibt uns Caro.
Dem können wir uns nur anschließen:
Ihr seid ganz toll!

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

SidewalX

Manchmal erreichen uns Anfragen, die wir Dank Euch ganz problemlos erfüllen können.
So schrieb uns das Team von sidewalX mit der Frage an, ob wir vielleicht mit Socken und einer Handvoll Mützen helfen könnten.

sidewalX kümmert sich um junge Menschen bis 25 Jahre. Bei einem Rundgang durch die Räume am Steindamm 11, wo Beratung angeboten wird und Duschen zur Verfügung stehen, erfuhren wir, dass die Zahl der jungen Menschen, die auf der Straße leben zunimmt.

Wir freuen uns besonders, dass wir heute zu Gast sein und Eure Sträkelstücke übergeben durften.

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles, Verteilung

Februarsträkeln oder ist denn schon Frühling?

Heute war nicht nur Wooligans-Sonntag, sondern auch unsere unermüdlichen Freunde vom Bergedorfer Engel e.V. Obdachlosenhilfe sowie Johanniter Gesundheitsmobil Hamburg standen zur Verteilung bereit auf der Reeperbahn.
Also hieß es für uns: Taschen packen – das erledigen wir inzwischen immer schon ein paar Tage vorher, wenn die Zeit es erlaubt – und ab auf den Kiez. Am späten Vormittag hatten wir dort nämlich obendrein eine Verabredung mit Sarah von bento – hab vielen Dank für Dein Kommen; wir freuen uns schon sehr auf den Beitrag!
Nach einer kleinen Pause ging es dann direkt weiter zum AWO-Treff Louise Schroeder. Dort hieß es dann erst einmal wie üblich Tische rücken und Wolle aufbauen.
Ob des fast schon frühlingshaften Wetters rechneten wir gar nicht so sehr damit, dass wir viele seien würden und freuen uns umso mehr, dass Ihr die Bude wieder einmal voll gemacht habt 🙂
Besonders bedanken möchten wir uns auch bei Ronald und Annika für den Einblick in die Arbeit des Kältebus Alimaus Hamburg, der noch bis Ende März allabendlich von 19 bis 24 Uhr seine Runden durch die Stadt drehen wird.
Es war schön, Euch da zu haben und spannend Euch zu lauschen!
Und baff waren wir nach einem Blick auf unsere kleine Statistikliste. Dreistellig ist die Zahl der Sträkelstücke, die Ihr uns allein heute mitgebracht habt: 484. Ihr seid einfach unschlagbar und der absolute Hammer.
Wir wünschen Euch einen schönen Ausklang dieses Sonntages und einen guten Start in eine fabelhafte Woche 🙂

Wooligans halten warm ❤️