Aktuelles

Woll- und Spendentausch in Hamburg

Vor dem AWO-Treff hatten Meike und Moni die Kartons mit Wolle aufgebaut, die Ihr ratzeputz leer gemacht habt. Das ist genauso großartig wie die Tatsache, dass Ihr uns 9 (in Worten: neun!) Taschen voller Sträkelstücke gebracht habt.

Vielen lieben Dank an Euch alle 🙂

Dringend gebraucht werden noch immer Handschuhe in jeder Form.
Zum Beispiel wie sie uns die liebe Rotraut entworfen hat:
Rotrauts Fingerhandschuhe

sowie Pullover/Strickjacken und Westen für Männer.

Wooligans halten warm ❤️

violette Blumen im Planten und Bloomen
Aktuelles

Kein Tag für gute Nachrichten

Freitage sind eigentlich Freutage. Heute haben wir aber keine guten Nachrichten und weil es uns das Herz bricht, wir sehr traurig sind, machen wir es wie mit einem Pflaster – schnell abreißen:
Stand heute wird es bis zum Ende des Jahres keine Wooligans-Treffen mehr geben. Wir haben uns lange beraten und sind angesichts der akutellen Entwicklungen und der eindringlichen Bitten seitens der Politik zu der Entscheidung gekommen, dass wir nicht verantworten können, Euch (und uns) zu gefährden. Kontakte einschränken heißt eben auch auf Sträkeltreffen verzichten.

Wir werden weiterhin Möglichkeiten anbieten, Wolle abzuholen oder auf anderen Wegen zu erhalten und auch für die Spendenannahme werden wir Lösungen finden. Schreibt uns gerne oder ruft uns an; wir kriegen das zusammen hin.
Auch überlegen wir noch mal, ob und wie wir eine digitale Alternative schaffen können, obwohl natürlich nichts die Treffen ersetzen kann.

Uns fällt das wirklich wahnsinnig schwer und auch wenn in diesem Jahr alles anders und an vielen Stellen kompliziert oder sogar frustrierend ist, sind wir bei einem ganz sicher:
Diese Gemeinschaft, die Ihr da draußen seit nunmehr gut 3 Jahren bildet, bleibt bestehen, denn komme, was wolle:

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles, Verteilung

Lagertag in Hamburg

Unser kleines Logistik-Team hat sich heute vormittag auf den Weg ins Lager gemacht, um Spenden zu sichten und zu sortieren. Aber auch um Wollspenden anzunehmen und Wolle auszugeben. Außerdem waren unsere Freunde von der Tiertafel Hamburg da, um für die nächste Ausgabe einen Schwung Sträkelstücke für die Herrchen und Frauchen ihrer Kunden abzuholen – vielen lieben Dank fürs Kommen, Ihr Lieben!
Nicht nur in Corona-Zeiten, aber dieser Tage vielleicht noch einmal besonders, ist das Miteinander und die gegenseitige Unterstützung so unendlich viel wert.

Während das Team im Lager die letzten Handgriffe tätigt und Kartons mit Sträkelspenden packt, die verschickt werden wollen, sehen wir weiterhin – nicht nur in Hamburg – mit großer Sorge auf die beginnende kalte Jahreszeit und die Konsquenzen für Menschen ohne Obdach und in Not.
Wir wissen, Ihr seid achtsam und habt ein Auge auf die Menschen um Euch herum.
Kälte hat viele Gesichter, aber

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Münster trotz(t) Corona

Am gestrigen Sonntag trafen sich in Münster drei Wooligans, um zusammen mit Isabel zu sträkeln und, durch Masken und Trennscheiben geschützt, zu plaudern. Wir freuen uns sehr, dass das Südviertelbüro wieder geöffnet hat und die Treffen im kleinen Rahmen stattfinden können. Kleiner Rahmen heißt aber nicht, dass nicht auch sehr viele schöne Sträkelspenden mitgebracht wurden. Münster ist fleißig und so konnte Isabel neben 5 Paar Socken, je einem Paar Handschuhe, Mütze und Schal auch zwei Westen/ Ponchos in Empfang nehmen <3

Außerdem hat unsere liebe Isabel wieder einmal Spenden auf den Weg gebracht: Ein Paket für die Ambulante Wohnungslosenhilfe der Caritas in Meppen und eines an die Wohnungslosenhilfe SKM Lingen, gefüllt mit Socken, Mützen, Schals, aber auch eine Decke und ein Pullover wurden mit verpackt 🙂

Im nächsten Monat feiert Münster den ersten Geburtstag und wir hoffen sehr, dass Corona uns keinen Strich durch den Jubel macht. Einstweilen aber steht fest: COVID-19 hin oder her:

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Steigende Zahlen

Ihr Lieben,

wir sehen mit großer Sorge auf die stetig steigenden Zahlen, sowohl in Hamburg als auch anderenorts.
Im Moment gehen wir noch davon aus, dass die für Oktober geplanten Treffen stattfinden können.

Wir sind sicher, Ihr haltet Euch ohnehin an die Regeln, möchten Euch aber dennoch bitten:
Wenn Ihr Erkältungssymptome habt, auch leichte, bleibt bitte zuhause.
Wir möchten vor allen Dingen, dass Ihr gesund durch den Herbst und Winter kommt und keinesfalls Euer Risiko erhöhen.
Auch deshalb beobachten wir die Entwicklung sehr genau und werden im Zweifel Treffen absagen oder wie im Frühjahr ausfallen lassen.
Die Pandemie ist ein Dauerlauf, aber zusammen schaffen wir auch den, da sind wir ganz sicher und danken Euch für Euren verantwortungsvollen Umgang, Euer Verständnis und Euren Rückhalt.

Kommt gut durch den Tag und bleibt uns ja gesund <3

Aktuelles

Sträkelrunde in Stuttgart

Der Spätsommer macht es möglich:
Auch in Stuttgart konnten sich unsere Wooligans am vergangenen Sonntag wieder auf der grünen Wiese zum Sträkeln, plaudern und beisammen sein treffen 🙂

Die muntere Runde tauschte sich nicht nur über Maschenbild und Anleitungen aus, auch Politik, Urlaube in Corona-Zeiten und natürlich die Frage, wie es mit den Treffen im Winter weiter gehen wird.
Diese Frage treibt uns alle, durch die Standorte weg, um und wir blicken mit Sorge auf die steigenden Zahlen.
Eure Gesundheit steht für uns immer an erster Stelle.
Sonntag aber war es warm und launig 🙂
Unsere liebe Ingrid durfte auch wieder viele wunderschöne Sträkelspenden entgegen nehmen, denn

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Von Schnelsen nach Altona

Habt Ihr uns jubeln hören? In Schnelsen können endlich wieder Treffen stattfinden – wie wunderwoolig!
Unsere liebe Steffi hat einen neuen Raum gefunden – tausend Dank für Deinen Einsatz!
Das erste Treffen nach der Corona-Pause findet also am 14. Oktober von 15 bis 17 Uhr in der Adventskirche, Kriegerdankweg 9 statt, aber natürlich gibt es dazu bald eine Veranstaltung mit allen Details 🙂
Wir freuen uns riesig, dass es in Schnelsen wieder richtig losgeht und bedanken uns sehr bei der Kirche für’s möglich machen.

Am vergangenen Sonntag durften wir wieder in unseren geliebten Raum im AWO-Treff in Altona.
Es fühlt sich wie nach Hause kommen an, dort wieder mit Euch sträkeln zu können und es war ein toller, schöner Nachmittag mit Euch 🙂
Wir möchten uns an der Stelle auch einmal von Herzen dafür bedanken, dass Ihr die Hygienemaßnahmen so großartig einhaltet!
Es war ein gemütlicher Nachmittag und wir freuen uns schon auf das nächste Mal mit Euch 🙂

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Rundum Münster

Unsere liebe Isabel war in den vergangenen zwei Wochen sehr fleißig und hat die Sträkelstücke sortiert, die seit dem Frühling an die Wooligans Münster gespendet wurden. Auf ganze sechs Pakete und Taschen hat sie diese aufgeteilt und ganz nebenbei noch einige neue Abgabestellen aufgetan – tausend Dank!
Wir sind schwer begeistert und sehr beeindruckt, wie großartig Ihr die Gruppe in Münster unterstützt!
Eure Spenden sind an folgende Institutionen:

gegangen.
Dass Eure Sträkelstücke gleich doppelt wärmen, lässt sich an den Rückmeldungen ablesen, wie sie Isabel zum Beispiel von der Wohnungslosenhilfe Diepholz erhalten hat:
„Der erste Pullover ist gestern überreicht worden. Die junge Frau hat sich seeehr darüber gefreut.“

Und weil das der guten Nachrichten noch nicht genug sind, freuen wir uns riesig, dass auch in Münster das erste Treffen seit uns Corona begleitet, wieder stattfinden konnte.
Eine kleine, feine Sträkelrunde fand sich am vergangenen Sonntag im Südviertelbüro zusammen und genoss das gemeinsame Sträkeln in vollen Zügen.
Wir sind dankbar, dass auch in Münster wieder Termine möglich sind und hoffen auf einen goldenen Oktober mit Euch.

Wooligans halten warm ♥️

Aktuelles

Happy Bochum!

Ja, Wahnsinn – ein Jahr schon ist unser Bochumer Team mit Herz und unermüdlichem Einsatz dabei!
Am vergangenen Sonntag wurden die Wooligans Bochum ein Jahr alt und sind den Kindersocken mehr als nur entwachsen!
Happy Birthday liebe Anja, Connie, Martina, Steffi und Andrea – Ihr seid wunderwoolig und wir sind unglaublich dankbar für Euch und Eure Energie!

Am Sonntag hätte eigentlich ein Wooligans-Sträkeltreffen stattfinden sollen, aber Corona erlaubt das Normale noch nicht am Bochumer Standort und deshalb hat sich das Team entschlossen, ein Drive-In zu veranstalten: Wolle gegen Gesträkeltes auf dem Parkplatz des Haus am Glockengarten (vielen Dank für’s möglich machen, lieber Glockengarten!).
Und wie das war beschreiben uns unsere Powerfrauen so:

„Wir hatten ein kleines, aber sehr feines Drive-In Treffen auf dem Parkplatz am Haus am Glockengarten. Wir hatten zwar nur 5 Anmeldungen, doch durften wir zwei große Ikeataschen voller Sträkelstücke entgegennehmen! Und eine umfangreiche Wollspende (mehrere Kartons!!!) gab es auch!! Falls Ihr Eure Wolle auf den Fotos nicht wiederfindet: vieles davon ging gleich weiter in die engagierten Hände sträkelnder, wunderbarer Menschen! Ein herzliches Dankeschön allen, die gespendet haben und nochmals denen, die die Spenden bei uns abgegeben haben. Es war sehr schön, Euch zu sehen und wenigstens für ein paar Minuten diese herzliche und einzigartige Atmosphäre zu genießen, die wir bei unseren Treffen immer genossen haben. Ein tolles Geschenk, das Ihr uns da zu unserem ersten Geburtstag gemacht habt! Danke! Liebes Corona-Virus, wir bleiben bei allen Widrigkeiten dran und werden weiterhin Wege finden, unser Herzprojekt zu betreiben! Und so möchten wir all diejenigen, die nicht dabei sein konnten, ermutigen, sich bei uns zu melden (Telefon oder Mail), um weiterhin – auch individuell – Spenden und Wolle auszutauschen!“

Was gibt es da noch hinzuzufügen?
Nicht viel außer Liebe nach Bochum und

Wooligans halten warm ❤️

PS: Auch in Münster hat sich einiges getan und fand nach Monaten wieder ein Treffen statt; davon berichten wir Euch morgen 🙂

Aktuelles, Verteilung

Rundreise in Bochum

Ja ist denn schon Herbst? Fast, könnte man bei dem Blick aus dem Fenster meinen.
Unsere liebe Andrea hat sich schwer beladen auf den Weg gemacht, um Sträkelspenden bei der Suppenküche, der Bahnhofsmission und bodo abzugeben.
Überall war die Freude groß 🙂

Und unsere Freunde von bodo haben einen kleinen Wunsch, der sich mit vereinten Kräften ganz bestimmt erfüllen lässt:
Die Farbe der Verkäufer*innen des Magazins ist rot. Ob es vielleicht möglich wäre, rote Schals und Fäustlinge zu sträkeln?
Na, was meint Ihr? Das bekommen wir doch hin, oder? <3
Wer mitmachen mag, sendet die roten Schals und Fäustlinge gerne an unser liebes Team in Bochum.

Habt einen schönen Tag, Ihr Lieben 🙂

Wooligans halten warm ❤️