Aktuelles

Mittwochs miteinander

In Schnelsen fand gestern das monatliche Treffen statt und wie immer wurde zunächst die Wolle aufgebaut, hier ein Stuhl gerückt und dort der Tisch gedeckt.
Kurz darauf war der Raum bereits mit Lachen und Plauderei erfüllt; manche kamen, um Wolle abzuholen und im Gegenzug Gesträkeltes abzugeben. Neue Gesichter durfte Steffi ebenfalls begrüßen – wie schön 🙂 – und die Pläne für die kleine Weihnachtsfeier nehmen immer mehr Gestalt an. So soll es am 11. Dezember bereits um 17 Uhr losgehen und einen Jul klapp geben. Ihr seid herzlich eingeladen; Veranstaltung folgt in Kürze.

Zwischendurch jedoch ging es auch ernsthaft zu, als Steffi ausführlich von ihrem Besuch bei der Tafel berichtete und die Frage diskutiert wurde, was Armut bedeutet, wie selbstverständlich man doch das große Glück nimmt, genug zum Leben zu haben.

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Von Münster nach Bochum

Der November ist vermutlich der graueste Monat des Jahres, auch wenn in manchen Bundesländern genau heute am 11.11. die so genannte Fünfte, die närrische, Jahreszeit beginnt.
Wir haben am gestrigen Sonntag in Bochum und Münster dem zuende gehenden Herbst mit bunter Wolle und guter Laune getrotzt.
Aber eines nach dem anderen und beginnen wir in Münster:

Unsere liebe Isabel konnte beim ersten Treffen im Südviertelbüro aus dem Stand gleich 5 Teilnehmende begrüßen – wie wunderwoolig wunderbar! 🙂
Natürlich hoffen wir, dass sich Münster in die gute Tradition einreiht und zukünftig wächst – also rührt sehr gerne die Trommel für uns, wenn Ihr mögt.
Schön sei es gewesen, schreibt uns Isabel und neben Wolle und Plauderei gab es auch Süßes zu naschen. Der nächste Termin findet übrigens am 8.12., 15 bis 17 Uhr statt – und das eint unsere Münsteraner mit der Bochumer Gruppe.

Dort fanden sich im Haus am Glockengarten 18 Paar fleißige Hände ein, sowohl zum Sträkeln als auch, um als Wollwickler herzuhalten oder vierbeinige Gesellschaft hinter den Ohren zu kraulen.
An dem von Connie dekorierten Tisch wurde gelacht und über die reichlichen Spenden gestaunt – 3 große Taschen (die blauen, Ihr wisst schon) brauchte das Team, um all die schönen Sträkelstücke ins „Lager“ zu transportieren.
Und weil das für einen Nachmittag nicht wundervoll genug ist, durfte das Team auch neue Gesichter begrüßen 🙂

Hach, Ihr Lieben – in Münster wie in Bochum – wir finden Euch ganz großartig! Ein dickes Dankeschön geht an Isabel, Anja, Connie und Andrea – ohne die Vier keine Wooligans da wie dort – und an das Haus am Glockengarten (auch für die Kaffeeversorgung) sowie das Südviertelbüro.
Mit einem glücklichen Seufzer sagen wir:

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Tausend Dank …

…. haben wir schon oft gesagt, aber heute möchten wir Euch besonders bejubeln, denn unser aller Engagement wurde als „herausragend“ ausgezeichnet!
Stellvertretend für alle Wooligans durften wir die Auszeichnung heute entgegen nehmen und bedanken uns ganz herzlich bei der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte!
Ebenfalls ein tief empfundenes Dankeschön an Frau Dr. Rose für die schöne Laudatio, die mit den Worten begann „Ich habe in den letzten Wochen einen Schal und eine Mütze gestrickt“ (beides übrigens ist nicht nur wunderschön gelungen, sondern fand zwischen Schlump und Hoheluft gleich einen dankbaren zukünftigen Träger) und die Bergedorf-Bille-Stiftung für die Einreichung.

Wir sind glücklich und ein kleines bisschen stolz 🙂

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Es wird kalt

Ungemütlich ist es draußen, wo der Aspahlt vor Nässe glänzt und das Herbstlaub in den Pfützen schwimmen lernt. Um so wunderwooliger, dass am ersten Sonntag im November so viele von Euch den Weg zu unserem Sträkeltreffen in Bergedorf gefunden haben. 17 Paar fleißige Hände ließen zwei Stunden lang die Nadeln klappern! Besonders freut uns, dass Kirstin nicht nur „Wiederholungssträklerinnen“ begrüßen durfte, sondern auch einige neue Gesichter den Weg in den Karlshof 9 gefunden haben 🙂

Das Grau in grau, welches den November so typisch macht, wurde zwischen bunten Wollknäueln einfach weggeplaudert und -gelacht. Aber nicht nur über 2rechts-2links wurde dieses Mal gefachsimpelt, sondern auch über – Obacht! – Fußball.
Wir vertiefen das an dieser Stelle nicht weiter, nur so viel sei gesagt: Es ging um Bayern München und eine Watschen 😉
Gemeinsam wurden gegen Ende die Wolle und Eure mitgebrachten Spenden ver- und eingepackt. Und so schöne Schen habt Ihr wieder mitgebracht – habt tausend Dank!

Natürlich wollen wir auch nicht versäumen, uns bei Kirstin und ihren Helferlein sowie der Bergedorf-Bille-Stiftung zu bedanken, und zwar von Herzen, denn ohne die Kooperation mit der Stiftung, hätten wir nicht die Möglichkeit den wunderschönen Raum im Karlshof zu nutzen.

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

In eigener Sache

Die Online-Suche nach Münster ergibt, dass es sich um eine Fahrradstadt handelt. Münster außerdem im Westen Deutschlands liegt und ein bekanntes Wahrzeichen, der St.-Paulus-Dom nämlich, im 13. Jahrhundert erbaut und mit gotischen wie romanischen Elementen verziert ist.
Der Prinzipalmarkt ist von Giebelhäusern, dem gotischen Rathaus und der Lambertikirche aus dem Spätmittelalter umgeben. Im Park des barocken Fürstbischöflichen Schlosses befinden sich Gewächshäuser des Botanischen Gartens. Das Kunstmuseum Pablo Picasso beherbergt eine Sammlung von Lithografien des Malers.

Alles in allem klingt Münster schön und warum erzählen wir Euch das?
Weil – Achtung Trommelwirbel – es uns ab diesem November auch dort gibt!
Details zum Veranstaltungsort und dem genauen Termin folgen in Kürze.

Liebe Isabel, herzlich willkommen im Team und tausend Dank für Deinen Einsatz! <3
Wir freuen uns riesig, dass wir jetzt und in Zukunft auch für Münster sagen dürfen:

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Wie fühlt es sich eigentlich an Zwei zu werden?

Die kurze Antwort auf diese Frage lautet: Ganz einfach fabelhaft und zwar Euretwegen 🙂

Die längere Version geht so:
Monatelang haben wir auf den zweiten Wooligans-Geburtstag hingefiebert.
Würde auch alles klappen, der Kuchen schmecken, Ihr Euch wohlfühlen?
Am Morgen des 20. Oktober 2019 wachten wir mit einem Gefühl von Aufregung, der ein kräftiger Schuss Vorfreude beigemischt war auf, packten unsere Plakate und Stifte, Kuchen und Tombolabeutelchen und machten uns auf den Weg in die Hebebühne.
Dort angekommen durften wir zunächst einmal unsere liebe Ingrid begrüßen, die sich extra auf den Weg von Stuttgart nach Hamburg gemacht hatte, um mit Euch und uns zu feiern 🙂
Natürlich fand das Sträkeltreffen in Stuttgart dennoch statt; Ingrid sorgte nämlich für eine Vertretung.
Schnell waren Foto- und Leseecke, Tombola und Kuchenbuffet aufgebaut, Wolle drapiert und verteilt. Und so nahm ein für uns unvergesslich schöner Nachmittag seinen Lauf.
Hier wurde gesträkelt, dort in den Zeitschriften unserer lieben Freunde von Hamburg liest weiter geschmökert, hüben DJ RITA zugejubelt und getanzt, drüben gekickert.
Überall wurde geplaudert und gelacht, waren fröhliche Gesichter zu sehen.
Wir könnten seitenweise fortfahren, möchten es aber bei ein, zwei schlichten Sätzen belassen, die von Herzen kommen:
Ihr seid unser schönstes Geschenk, macht uns das Leben seit nunmehr zwei Jahren wunderwoolig bunt!

Außerdem möchten wir uns aus vollem Herzen und mit ganzer Seele bei dem unglaublich großartigen Team der Hebebühne und bei der sagenhaften wie liebsten DJ Rita und Oll Inklusiv bedanken für die Unterstützung, die Räumlichkeiten, die Musik, das Da-sein und den Nachmittag!

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles, Verteilung

Eine Autoladung voll Wärme

Zum Glück hatten wir heute ein großes Auto zur Verfügung, denn nur so konnten wir die umfangreiche Spende – genau gesagt 1.000 Sträkelstücke – zu Hanseatic Help bringen.

Wir sind immer noch ganz selig, dass wir – dank eurer fleißigen Spenden über das ganze Jahr verteilt – schon am Anfang der Kältesaison Hanseatic Help mit so vielen, wärmenden Sträkelstücken unterstützen können.

Und wer jetzt glaubt, das war es schon?! Der hat sich geirrt 🙂 Denn auch für die Mobile Bullysuppenküche e.V. haben wir eine ,zwei-Ikeatüten-volle‘ Spende an Wärme dagelassen.

So, und nun wird noch eben schnell Kuchen gebacken, denn morgen ist es endlich soweit 🙂 Die Wooligans werden zwei Jahre alt und dies wollen wir natürlich mit euch feiern!

Also hoffentlich bis morgen!

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Vom zweiten Sonntag zum dritten Dienstag im Oktober

Glück ist, wenn die Nadeln klappern und das taten sie in Bochum im Haus am Glockengarten wie auch im FalkHus in Neugraben 🙂
So unterschiedlich die beiden Gruppen sind, ist ihnen diesen Monat vieles gemein. Es fanden hier wie dort neue Gesichter den Weg zum gemeinsamen Sträkeln, was uns ganz besonders freut!
In Bochum spannte sich ein Bogen über 19 bis 94 Jahre und es wurde in herzerfrischender Atmosphäre, so berichtet uns Anja, an dem liebevoll von Connie dekorierten Tisch miteinander geplaudert.
Auch dürfen wir Andrea im Bochumer OrgaTeam begrüßen – schön, dass Du bei uns bist und herzlich willkommen 🙂

Überwältigend können wir auch in diesem Monat wieder die Anzahl der mitgebrachten Sträkelstücke nennen – sowohl in Bochum als auch in Neugraben wurden reichlich warme Maschen abgegeben.
Habt vielen lieben Dank für Eure unglaubliche Unterstützung!

In Neugraben wurde in gewohnt gemütlicher Atmosphäre beieinander gesessen und zwischendurch bei dem einträchtigen Geräusch der arbeitenden Nadeln nicht nur geplaudert und gelacht, sondern auch die stillen Momente genossen.
Ja, Glück ist, wenn die Nadeln klappern 🙂

Übrigens haben die beiden Gruppen noch etwas gemeinsam: Die nächsten Verteilungen werden schon geplant und vorbereitet. Auch das zaubert uns ein breites Lächeln ins Gesicht!
Und wo wir schon von Verteilungen sprechen, möchten wir zum Schluss nicht versäumen zu berichten, dass wir uns Anfang der Woche auf eine schnelle Sockenübergabe mit unseren lieben Freunden vom Gesundheitsmobil Alimaus getroffen haben, es heute zur Zaunzeit am Hamburger Gabenzaun geht, morgen der Kältebus Alimaus bestückt wird und Samstag ein Ausflug mit reichlich Sträkelstücken im Gepäck zu Hanseatic Help, die unlängst ihren vierten Geburtstag feierten – wir gratulieren Euch von Herzen! – ansteht.
Wie heißt es doch? Es gibt viel zu tun, sträkeln wir es an 😉

In diesem Sinne wünschen wir Euch einen feinen „kleinen Freitag“ und rufen unseren lieben Organisatorinnen in Bochum wie Neugraben ein lautes „Dankeschön für Euren großartigen Einsatz!“ zu.

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Inventur im Hamburger Wooligans-Lager

Bei Kaffee und Kuchen wurde am 05. Oktober sortiert, gezählt, gestapelt, geplaudert und gelacht.
Denn rechtzeitig zur Kältesaison haben wir unser Lager nochmal ‚hübsch‘ gemacht und sind nun mehr als bereit für die anstehenden Verteilungen.

Da ihr alle das ganze Jahr über so fleißig für uns gesträkelt und gespendet habt, haben wir uns für diese Aufräumaktion Unterstützung geholt. Und zwar hat der tatkräftig – Hände für Hamburg e.V., der eintägige, ehrenamtliche Einsätze organisiert, uns acht motivierte Helferinnen und Helfer geschickt. Ein riesen Dankeschön an dieser Stelle nochmal an das Team von tatkräftig für die tolle Organisation und an alle Helfer, ihr wart großartig!

Wir freuen uns, dass wir nun endlich wieder eure tollen Sträkelstücke an die Frau und an den Mann bringen können. Über alle Verteilungen halten wir euch natürlich weiterhin hier auf dem Laufenden.

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Herbststräkelei

Die Bäume schütteln ihre Blätter mit den ersten Herbststürmen von den Ästen, Nässe und Kälte machen sich allmählich bereit. Und wir sträkeln fleißig dagegen an, so wie in Bergedorf am ersten Sonntag im Monat.
Das Packen und Aufstellen der Wollkisten, ja die gesamte Vorbereitung der Treffen ist für Kirstin inzwischen zur lieb gewonnen Routine geworden und geht leicht von der Hand.
So trafen sich im Karlshof zu Sträkel- und Plauderzeit 18 Paar fleißige Hände; die zwei Stunden waren flugs verstrickt. Nebenher wurde die Planung der Weihnachtsfeier voran getrieben und Kirstin durfte sich über 27 Mützen freuen, die ihr eigens aus Lüneburg gebracht wurden – dem Spender auf diesem Wege ein wunderwooliges Dankeschön!
Auch den beiden Damen, die lediglich vorbei kamen, um Wolle abzugeben, sagen wir ein herzliches Dankeschön!
Und natürlich möchten wir nicht versäumen uns auch in diesem Monat bei der Bergedorf-Bille-Stiftung für die großartige Zusammenarbeit zu bedanken, denn ohne die Möglichkeit, den Raum im Karlshof nutzen zu können, wären wir in Bergedorf heimatlos.

Auch in Schnelsen wurde natürlich in der vergangenen Woche fleißig gesträkelt. Wie immer war es eine fröhliche Runde, die fleißig mit den Nadeln klapperte. Zwischendurch ging es jedoch auch etwas ernsthafter zu, denn Steffi berichtete von ihrem Termin mit der Tafel, wo sich jeden Donnerstag gut 100 bedürftige Menschen einfinden, um das Angebot in Anspruch zu nehmen. Organisiert wird die Tafel in Schnelsen von der Norderstedter Tafel und erreicht mit ihrem Angebot Familien genauso wie einsame und/oder ältere Menschen.
Umso mehr sind wir dankbar, dass wir diese notwendige und wichtige Arbeit in Zukunft in Form warmer Maschen unterstützen können – ein besonderer Dank Dir, liebe Steffi, für Deinen Einsatz, für den Kontakt und die Organisation der Übergaben! <3

Aber das war noch nicht alles, was in der vergangenen Woche los gewesen ist 🙂
So wurde nicht nur das Hamburger Lager auf- und umgeräumt, Wolle sortiert und Sträkelstücke gezählt, sondern auch auch gleich eine ganze Menge Teile für unsere Freunde von Hanseatic Help beiseite gelegt, die wir in den nächsten Tagen dort abgeben werden.
Überdies waren wir zum ersten Mal in diesem Jahr und mit einer Rutsche Mützen zu Besuch am Hamburger Gabenzaun e.V. am Hauptbahnhof – immer wieder eine Freude Euch zu sehen, Ihr Lieben!
Und auch unsere Freunde von Leben im Abseits e. V. haben wir besucht, um das Erscheinen des neuen (und lesenswerten!) Buches „Unter dem Radar“ zu feiern.

Nebenher haben wir voller Vorfreude die letzten Vorbereitungen für unsere Geburtstagssause abgeschlossen und uns auf einen Kakao mit unserer lieben Angelika getroffen, die sich morgen in Neugraben auf Euch freut: Wooligans Neugraben Volume 6
Überdies war auch unsere liebe Ingrid in Stuttgart fleißig und hat die dort in den vergangenen sechs Monaten zusammen gekommenen Sträkelstücke in Umzugskartons verpackt – sechs Stück an der Zahl sind es geworden; wie wunderwoolig großartig Ihr seid, Stuttgart! <3 – und diese zur von der Caritas Stuttgart betrieben Einrichtung Olga 46 gebracht.
Auch in Stuttgart wird natürlich am kommenden Sonntag wieder gesträkelt: Wooligans Stuttgart – Sträkeln im Goldenen Oktober 🙂

Kurz und gut: Wir sind zurück aus der Online-Pause und wünschen Euch einen famosen Start in die neue Woche!

Wooligans halten warm ❤️