Aktuell

Bedarf

Was wird gebraucht…

…werden wir in der letzten Zeit wieder häufiger gefragt. Und jetzt, da wir Struktur in unserem Lager, gezählt und sortiert haben, können wir Euch Antwort geben
Grundsätzlich gilt natürlich „jede*r wie sie/er mag“ und unsere „Lieblingsteile“-Liste hat natürlich auch weiterhin Bestand.

Wir haben bei unserem Strick- und Häkeltreffen heraus gehört, dass Ihr Euch solche Zwischenrufe, was gebraucht wird, regelmäßig wünscht.
Daher werden wir das nun immer mal wieder zwischendurch veröffentlichen.

Nun aber zum aktuellen Bedarf:
Mützen und auch Socken habt Ihr in den letzten Monaten sehr fleißig gesträkelt und für beides ist der Bedarf natürlich hoch.
Was wir aber wenig auf Vorrat und im Lager liegen haben sind Armstulpen/ Pulswärmer/ Handschuhe und vor allem Beinstulpen – die dürfen auch gerne lang und woolig dick sein, so dass sie auch über eine Hose passen.
Also wer mag: auf die Nadelspiele, fertig, los

Wir freuen uns immer über Feedback – also nicht schüchtern sein und gerne mehr davon

Wooligans halten warm

Aktuelles

Herbststräkelei

Die Bäume schütteln ihre Blätter mit den ersten Herbststürmen von den Ästen, Nässe und Kälte machen sich allmählich bereit. Und wir sträkeln fleißig dagegen an, so wie in Bergedorf am ersten Sonntag im Monat.
Das Packen und Aufstellen der Wollkisten, ja die gesamte Vorbereitung der Treffen ist für Kirstin inzwischen zur lieb gewonnen Routine geworden und geht leicht von der Hand.
So trafen sich im Karlshof zu Sträkel- und Plauderzeit 18 Paar fleißige Hände; die zwei Stunden waren flugs verstrickt. Nebenher wurde die Planung der Weihnachtsfeier voran getrieben und Kirstin durfte sich über 27 Mützen freuen, die ihr eigens aus Lüneburg gebracht wurden – dem Spender auf diesem Wege ein wunderwooliges Dankeschön!
Auch den beiden Damen, die lediglich vorbei kamen, um Wolle abzugeben, sagen wir ein herzliches Dankeschön!
Und natürlich möchten wir nicht versäumen uns auch in diesem Monat bei der Bergedorf-Bille-Stiftung für die großartige Zusammenarbeit zu bedanken, denn ohne die Möglichkeit, den Raum im Karlshof nutzen zu können, wären wir in Bergedorf heimatlos.

Auch in Schnelsen wurde natürlich in der vergangenen Woche fleißig gesträkelt. Wie immer war es eine fröhliche Runde, die fleißig mit den Nadeln klapperte. Zwischendurch ging es jedoch auch etwas ernsthafter zu, denn Steffi berichtete von ihrem Termin mit der Tafel, wo sich jeden Donnerstag gut 100 bedürftige Menschen einfinden, um das Angebot in Anspruch zu nehmen. Organisiert wird die Tafel in Schnelsen von der Norderstedter Tafel und erreicht mit ihrem Angebot Familien genauso wie einsame und/oder ältere Menschen.
Umso mehr sind wir dankbar, dass wir diese notwendige und wichtige Arbeit in Zukunft in Form warmer Maschen unterstützen können – ein besonderer Dank Dir, liebe Steffi, für Deinen Einsatz, für den Kontakt und die Organisation der Übergaben! <3

Aber das war noch nicht alles, was in der vergangenen Woche los gewesen ist 🙂
So wurde nicht nur das Hamburger Lager auf- und umgeräumt, Wolle sortiert und Sträkelstücke gezählt, sondern auch auch gleich eine ganze Menge Teile für unsere Freunde von Hanseatic Help beiseite gelegt, die wir in den nächsten Tagen dort abgeben werden.
Überdies waren wir zum ersten Mal in diesem Jahr und mit einer Rutsche Mützen zu Besuch am Hamburger Gabenzaun e.V. am Hauptbahnhof – immer wieder eine Freude Euch zu sehen, Ihr Lieben!
Und auch unsere Freunde von Leben im Abseits e. V. haben wir besucht, um das Erscheinen des neuen (und lesenswerten!) Buches „Unter dem Radar“ zu feiern.

Nebenher haben wir voller Vorfreude die letzten Vorbereitungen für unsere Geburtstagssause abgeschlossen und uns auf einen Kakao mit unserer lieben Angelika getroffen, die sich morgen in Neugraben auf Euch freut: Wooligans Neugraben Volume 6
Überdies war auch unsere liebe Ingrid in Stuttgart fleißig und hat die dort in den vergangenen sechs Monaten zusammen gekommenen Sträkelstücke in Umzugskartons verpackt – sechs Stück an der Zahl sind es geworden; wie wunderwoolig großartig Ihr seid, Stuttgart! <3 – und diese zur von der Caritas Stuttgart betrieben Einrichtung Olga 46 gebracht.
Auch in Stuttgart wird natürlich am kommenden Sonntag wieder gesträkelt: Wooligans Stuttgart – Sträkeln im Goldenen Oktober 🙂

Kurz und gut: Wir sind zurück aus der Online-Pause und wünschen Euch einen famosen Start in die neue Woche!

Wooligans halten warm ❤️

Statistik

Ein bisschen etwas über Statistik …

Ein bisschen etwas über Statistik…

Die Nächte werden hüben wie drüben kühler, die Blätter fallen, Herr Herbst hat es eilig, anzukommen.
So jedenfalls das Gefühl, auch wenn die Sonne zwischendurch noch den September wärmte.
Bevor wir uns aber in Wetterbetrachtungen verlieren kommen hier die fabelhaften Zahlen für Bochum, Stuttgart und Hamburg – in der Reihenfolge 🙂

Bochum

Liefert uns für August, obwohl es erst im September richtig los ging, noch nach:

  • 5 Pullover
  • 4 Paar Armstulpen
  • 3 Schals
  • 2 Strickjacken
  • 9 Mal Sonstiges (Babysocken und -decken)

Und diesen Monat:

  • 45 Paar Socken
  • 15 Schals/ Halswärmer/ Tücher
  • 12 Mützen
  • 6 Paar Beinstulpen
  • 2 Westen
  • 2 Jacken
  • 2 Pullover
  • 2 Paar Armstulpen
  • 2 Paar Handschuhe
  • 1 Pullunder
  • Sonstiges: 3 Paar Babysöckchen

Stuttgart

  • 24 Paar Socken
  • 19 Schlas
  • 11 Mützen
  • 5 Loops
  • 5 Halswärmer
  • 5 Paar Armstulpen
  • 5 Dreieckstücher
  • 4 Stirnbänder
  • 3 Paar Handschuhe
  • 2 Paar Pulswärmer
  • 1 Jacke
  • 1 Pullunder

Hamburg

  • 207 Mützen
  • 175 Paar Socken
  • 151 Schals
  • 67 Paar Pulswärmer
  • 50 Loops
  • 47 Paar Armstulpen
  • 35 Stirnbänder
  • 32 Paar Handschuhe
  • 25 Halswärmer
  • 20 Paar Bettsocken
  • 14 Dreieckstücher (immer noch Stopp, weil Bedarf gedeckt <3 )
  • 13 Paar Beinstulpen
  • 5 Pullover
  • 3 Pullunder
  • 2 Westen
  • 1 Seelenwärmer
  • Sonstiges: 1 kleines Tuch

Wir rechnen das jetzt mal für alle 3 Standorte so zusammen: WOW, wie wunderwoolig großartig Ihr seid!
Tausend Dank an alle fleißigen Hände und Wollspender*innen, denn nur durch Eure Materialspenden können wir all die Wärme auf die Straßen bringen und sagen:

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

Vier auf einen Streich

Heute möchten wir Euch von den ersten Verteilungen in Bochum berichten.
Anja hat sich bereits vor Monaten mit verschiedenen Initiativen und Organisationen in Verbindung gesetzt und in den vergangenen Tagen bereits die ersten Sträkelstücke bei allen vier Bochumer Kooperationspartnern abgegeben können. Wie wunderwoolig gut!

Die Bahnhofsmission Bochum beispielsweise hat neben Halswärmern, Armstulpen und Fäustlingen auch 13 fabelhafte Paar Socken erhalten. Im bodo wurden ebenfalls einige Paar Socken sowie wärmendes für Arme und Hals abgegeben. Die Suppenküche Bochum erhielt genauso wie die Frauenberatungsstelle der Diakonie Ruhr selbstverständlich ebenfalls Socken und einiges mehr.
In allen Einrichtungen sei die Freude groß gewesen, was uns natürlich ein Lächeln ins Gesicht zaubert

Unten haben wir Euch die Links zu den jeweiligen Einrichtungen kopiert und freuen uns sehr auf eine genauso tolle Zusammenarbeit, wie wir sie mit unseren Partnern in Hamburg haben dürfen. Solltet Ihr aus Bochum oder dem Umkreis kommen und Lust haben mitzumachen, erreicht Ihr unser Team dort unter bochum@wooligans.net

Ihr Lieben, voller Wonne wünschen wir Euch an diesem Freitag nicht nur ein schönes Wochenende sondern rufen laut und frohen Herzens aus:

Wooligans halten warm ❤️

Links:
https://bodoev.org/
http://www.bochumer-suppenkueche.de/
https://www.diakonie-ruhr.de/…/beratungsstelle_frauen_in_not
https://www.bahnhofsmission.de/index.php?id=99&woher=&bm=84

Verteilung

Los geht’s

Wir haben gestern versucht uns zu erinnern, wann wir im letzten Jahr mit den Verteilungen begonnen haben. Der „offizielle“ Start der so genannten Kältesaison liegt noch Wochen vor uns; das Winternotprogramm öffnet nicht vor dem 1. November seine Türen.

Doch die Nächte werden mitunter schon empfindlich kalt. Wie auch schon im letzten Jahr halten wir es so, dass wir uns nach unseren Kooperationspartnern richten.
Und so erhielten unsere lieben Freunde vom Bergedorfer Engel Obdachlosenhilfe e.V. gestern 146 Mützen, 85 Paar Socken sowie 70 Stirnbänder von unserer Kirstin in Bergedorf. Großartig wie fleißig Ihr in Bergedorf in den letzten Monaten gesträkelt habt!

Außerdem bedanken wir uns ganz herzlich bei Dir, lieber Thorsten, für die Abholung – wir wissen das sehr zu schätzen!

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Zwei Jahre

Die Wochen zwischen Ende August und Mitte Oktober sind für uns immer wieder etwas besonderes und an gewissen Stellen können wir auch durchaus rührselig werden 😉
Als wir vor zwei Jahren die Idee einer Strickgruppe wieder aus der Schublade holten, hätten wir im Leben nicht mit dieser unglaublichen Unterstützung gerechnet, die uns seit nunmehr zwei Jahren wiederfährt. Wir wollen gar nicht die ganze Geschichte noch einmal erzählen, sondern uns erst einmal besonders bei Euch allen, ob nah oder fern für Eure Treue, Eure fleißigen Hände, Euren Einsatz, na eben für Euch bedanken. Von Herzen. Ihr wisst es – ohne Euch wären die Wooligans – Gemeinsam sträklen für eine warme Gesellschaft nur eine leblose Idee. Ihr seid die tragenden Säulen, ohne die es nicht ginge.

Sehr genau erinnern wir uns an das „Und was, wenn keiner kommt?“-Gefühl vor dem ersten Treffen. Vor zwei Jahren hätten wir nicht für möglich gehalten, dass wir inzwischen an vier Standorten in Hamburg und dazu in Stuttgart wie Bochum sträkeln.

Wir hatten ein aufregendes zweites Jahr mit Nominierungen für den Publikumspreis des Deutscher Nachbarschaftspreis, dem Gewinn eines Coachings vom Smart Hero Award, der Nominierung für den in diesem Jahr erstmals vergebenen Anne-Marie Dose Preis der Stadt Hamburg und dem Gewinn eines viermonatigen Stipendiums von startsocial e.V.
Wir durften bei der Gute Leude Fabrik-Sommerparty und in einem Video der Band berge dabei sein* und wurden von der Stadt Hamburg im Rahmen der Engagementkampagne „Mit Dir geht mehr“ ausgezeichnet. Und als wäre das nicht genug des unerwartet Tollen, durften wir uns über ungeheuer viele nette Interviewanfragen sowie Artikel und Fernseh-/Radioberichte freuen. Auf einen wundervollen Sommer mit tollen Veranstaltungen dürfen wir zurück blicken:
Musik von Ben Con Cello, Stricken auf der Freiluftbühne Planten un Blomen und ein Ausflug zu Minitopia.
Für all das sind wir außerordentlich dankbar, denn nichts davon ist selbstverständlich.

Es heißt, die Menschen wachsen mit ihren Aufgaben und so stellen auch wir uns für das kommende und die folgenden Jahre eine weitere Herausforderung, die es uns hoffentlich zu meistern gelingt.
Wir sind gekommen, um zu bleiben; vor allem aber, um zu verändern.
Und weil das so ist, wir an die Kraft der Veränderung vor der eigenen Haustüre glauben, haben wir in den vergangenen Monaten viel über Ziele und Struktur gesprochen.
Eigentlich hatten wir die Gründung des Vereins, auf dessen Eintragung ins Register wir derzeit und schon fast sehnsüchtig warten, ad acta gelegt. Aber wer Arbeitsplätze für insbesondere betroffene Frauen schaffen und sie dabei unterstützen möchte, den Weg in den so genannten ersten Arbeitsmarkt (zurück) zu finden, den Kreislauf von Stigmatisierung, Obdach-/Wohnungslosigkeit, Armut und Arbeitslosigkeit langfristig und nachhaltig durchbrechen will, der braucht eine Rechtsform. Denn das ist es, was wir uns für die Zukunft vorgenommen haben.
Ob es gelingt? Wir wissen es nicht, aber wir werden alles daran setzen, dass wir auch dieses Ziel erreichen. Und das Beste ist, wir dürfen das mit Euch und Eurer Unterstützung tun. Und weil wir finden, Ihr habt ein großes Fest verdient, findet genau das am 20. Oktober 2019 statt 🙂
Wir feiern vor allem Euch!
Wooligans – Happy Birthday Vol. II mit OLL Inklusiv
https://www.facebook.com/events/506723260060475/

Wir möchten zum Schluss auch Danke an unsere Standortleiterinnen, Freund*innen und Koorperationspartner*innen sagen:
Ingrid, Steffi, Angelika, Kirstin, Anja und Connie ❤
Außerdem gilt unser Dank Lene, die das Team bei der Betreuung der fb-Seite unterstützt sowie Julia, die uns aus Berlin Texte für unsere Kategorie „Außenwelt“ liefert. Und natürlich möchten wir auch Moni, die uns unermüdlich mit 4 Rädern und Herz zur Seite steht sowie Gitta, die für uns Stelle gerockt hat, nicht vergessen.
Ihr wunderwooligen Frauen – ein Hoch auf Euch! ❤
Und ein extradickes Danke an André – du weißt schon, gell?! <3

Tausend Dank geht ebenfalls raus an:

(Wer sich nicht wiederfindet – nicht böse sein, das war keine Absicht!)

*https://www.youtube.com/watch?v=OGm3j3Qbipc

Wooligans halten warm ❤️

Hamburg, Termine

Wooligans – Happy Birthday Vol. II mit OLL Inklusiv

Liebe Wooligans,
wir möchten mit Euch und unseren lieben Freunden von Oll Inklusiv unseren zweiten Geburtstag feiern.
Natürlich kann auch gesträkelt werden, aber vor allem möchten wir das zweite Jahr und Euch feiern! Es wird bunt und tOLL!

Los geht es am 20.10.2019 um 14:00 Uhr in der Hebebühne, Barner Straße 30, 22765 Hamburg. Ende der Veranstaltung wird zwischen 16:30 und 17:00 Uhr sein.

Was Ihr braucht:

  • Gute Laune
  • Ein oder zwei Tanzbeine, denn DJ Rita macht Musik
  • Lust auf Kuchen

Was wir mitbringen:

  • Kuchen, Torte, Tombola
  • ein bisschen Wolle
  • ein paar Nadeln

Bringt Kind und Kegel mit – wir freuen uns auf Euch! <3

Stuttgart, Termine

Wooligans Stuttgart – Sträkeln im goldenen Oktober

Liebe Wooligans,
wir treffen uns am 20.10.2019 um 16 Uhr im Wohncafé der GWF Wohnungsgenossenschaft eG (Fasanenhof, barrierefrei), Ehrlichweg 21 d, 70565 Stuttgart unter der Leitung von Ingrid zum gemeinsamen stricken und häkeln.
Ende der Veranstaltung wird 18 Uhr sein.
Ingrid ist per E-Mail unter stuttgart@wooligans.net erreichbar.

Weiterlesen „Wooligans Stuttgart – Sträkeln im goldenen Oktober“
Bochum, Termine

Wooligans Bochum – Hebstliches Nadel klappern

Liebe Wooligans,
wir treffen uns am 13.10.2019 um 15:00 Uhr zum zweiten Mal im Haus am Glockengarten, Großer Saal, Altbau (Glockengarten 38, 448003 Bochum), unter der Leitung von Anja und Connie um dort gemeinsam zu stäkeln.
Ende der Veranstaltung ist um 17:00 Uhr.

Hinweis zur Anfahrt:
Zu erreichen ist der Saal am besten über den Eingang der Straße „Am Dornbusch“, dort gibt es auch einen größeren Parkplatz.

Weiterlesen „Wooligans Bochum – Hebstliches Nadel klappern“