Aktuell

Bedarf

Was wird gebraucht…

…werden wir in der letzten Zeit wieder häufiger gefragt. Und jetzt, da wir Struktur in unserem Lager, gezählt und sortiert haben, können wir Euch Antwort geben
Grundsätzlich gilt natürlich „jede*r wie sie/er mag“ und unsere „Lieblingsteile“-Liste hat natürlich auch weiterhin Bestand.

Wir haben bei unserem Strick- und Häkeltreffen heraus gehört, dass Ihr Euch solche Zwischenrufe, was gebraucht wird, regelmäßig wünscht.
Daher werden wir das nun immer mal wieder zwischendurch veröffentlichen.

Nun aber zum aktuellen Bedarf:
Mützen und auch Socken habt Ihr in den letzten Monaten sehr fleißig gesträkelt und für beides ist der Bedarf natürlich hoch.
Was wir aber wenig auf Vorrat und im Lager liegen haben sind Armstulpen/ Pulswärmer/ Handschuhe und vor allem Beinstulpen – die dürfen auch gerne lang und woolig dick sein, so dass sie auch über eine Hose passen.
Also wer mag: auf die Nadelspiele, fertig, los

Wir freuen uns immer über Feedback – also nicht schüchtern sein und gerne mehr davon

Wooligans halten warm

Aktuelles

Hinter den Kulissen …

… der Sommer, so will uns der Kalender weiß machen, schleicht langsam in den (hoffentlich goldenen) Herbst. Hier und da fallen erste Blätter und die Abende werden merklich kühler.
Und so ist es an der Zeit, Euch und all jenen, die uns mit Programm und Freude durch diesen Sommer begleitet haben noch einmal DANKE zu sagen.

Aber wir wären nicht wir, würden wir nicht schon die nächste Sause planen! Also, kreuzt Euch den 20.10. ganz dick im Kalender an – wir werden 2 und feiern nicht nur das, sondern auch die Vereinsgründung und vieles mehr. Eine besondere Freude ist es uns, dass wir all das gemeinsam mit unseren Herzen von Oll Inklusiv tun dürfen <3

Aber nicht nur Feierei beschäftigt uns. Wir arbeiten gerade an Strukturen, Plänen, der Erweiterung des Konzepts und Handbüchern. Anfang Oktober steht nicht nur die Inventur und Vorbereitung auf die kommende Kältesaison an, sondern auch der Weltseniorentag. Zwischendurch steht natürlich auch weiterhin Vernetzung auf dem Plan.
Ihr seht, es wird nicht langweilig und uns stehen aufregende Zeiten bevor und wir superglücklich, dass wir sie mit Euch erleben dürfen.

Kommt gut ins Wochenende, Ihr Lieben und fangt Euch ein paar Sonnenstrahlen 🙂

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Glückliches Neugraben

Die Sommerferien und -pause in Hamburg(-Neugraben) sind vorbei und so trafen sich am vergangenen Dienstag unter der Leitung von Angelika unsere Wooligans Neugraben, gemeinsam mit den FalkHus-Damen einen schönen Sträkelnachmittag verbrachten.

Es wurde aber nicht nur mit den Nadeln geklappert, geplaudert und gelacht, sondern auch zugehört. Zu Besuch war nämlich – und auch wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich fürs Kommen! – Herr Goebel-Hansen vomHarburg Huus. Angelika beschrieb uns den Bericht über die wunderbare Arbeit der Einrichtung als „überaus interessant, informativ und berührend“. Das Überreichen der seit April gesammelten Sträkelstücke bildete dann den krönenden Abschluss des Neugrabener Nachmittages.

Wir finden, das hört sich ganz wunderwoolig an und zeigt einmal mehr

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Doppelt gesträkelt hält besser

In Stuttgart zog ein Gewitter durch und die Korken knallten, denn um den erfolgreichen Umzug einer Sträkelerin zu feiern, spendierte diese ein Schlückchen Sekt für die monatliche Runde, zu der sich auch dieses Mal wieder 15 sehr fleißige Paar Hände einfanden. Viel Lachen war neben den selbstverständlich obligatorischen Fachgesprächen zu hören. Nur die Männer trauen sich noch nicht so recht – also Kerls, hin da 😉

„Schön war’s, vielen Dank an Alle!“ schreibt uns Ingrid und dem Dank schließen wir uns an. Auch bewundern wir aus der Ferne das hübsche Banner, das nun die Stuttgarter Treffen ziert <3

In Hamburg derweil hieß es „Bitte einsteigen“.
Pünktlich um 15:30 Uhr rollte der kleine Reisebus, fast bis auf den letzten Platz besetzt, am Hauptbahnhof los und Richtung Minitopia (um dann erst einmal im Stau zu stehen).
Kaum angekommen jedoch wurde vergnügt das Atelier gestürmt und sofort mit dem Nadel klappern begonnen. Zwischen viel Geplauder und Fröhlichkeit, fand sich auch noch die Zeit für eine kleine Führung über den Hof 🙂 Wir bedanken uns von Herzen bei unseren wunderwooligen Gastgeberinnen von Minitopia und kommen bestimmt wieder <3

Auch haben wir uns sehr gefreut, dass uns die liebe Anja besucht hat. Denn sie wird gemeinsam mit Connie ab 8. September den Standort in Bochum leiten, Details folgen. Vorweg können wir aber schon einmal sagen, dass sich die Beiden sehr über Unterstützung im OrgaTeam freuen würden. Solltet Ihr also in und um Bochum zuhause sein oder dort jemanden kennen, wir freuen uns über Nachricht 🙂

Zum Schluss sagen wir auch noch einmal Danke an das Busunternehmen TransPax für die unkomplizierte und entgegenkommende Zusammenarbeit 🙂 Na und unser größter Dank gilt wie immer Euch, in Stuttgart wie in Hamburg – Ihr seid famos! Und wir sind glücklich, wie Ihr auf einem der Bilder sehen könnt 😉

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Noch ein griechischer Abend

Der eigentliche Raum, den unsere Schnelsener Gruppe nutzt, wird noch immer renoviert und so zog es auch in diesem Monat 10 Paar fleißige Hände zum Hellas, um die Ecke. Wir sind sehr froh, dass wir dort Unterschlupf gefunden haben, hoffen aber dennoch auf den baldigen Abschluss der Bauarbeiten.

Aber wie war es denn nun überhaupt am vergangenen Mittwoch?
Na, schön und lustig natürlich! 🙂 Gelacht wurde viel und nebenbei die ein oder andere Masche nicht nur gesträkelt, sondern auch wieder aufgeribbelt – manchmal bleibt auch das nicht aus. Genügend Zeit für das obligatorische Fachsimpeln blieb natürlich auch und – so berichtet uns Steffi – die Runde kürte eine Sockenqueen 🙂

Selbstverständlich wurden auch reichlich Sträkelstücke mitgebracht, die Steffi bis zur kommenden Kältesaison verwahrt. Ein wunderwooliger Sträkelabend war es also, habt vielen lieben Dank, Ihr schönen Menschen und Dir, liebe Steffi, ein besonderes Dankeschön für die Organisation und Deinen Einsatz!

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Geduld ist eine Tugend …

… heißt es. Und nachdem im vergangenen Monat unsere Runde in Bergedorf eine urlaubsbedingte Pause eingelegt hat, ging es am ersten Sonntag im August endlich wieder mit Feuereifer an die Maschen.
Der ‚Bergedorf-Bille-Treffpunkt Karlshof‘ füllte sich mit Lachen und Plauderei, klappernden Nadeln und natürlich wurde eifrig in der mitgebrachten Wolle gestöbert. Zwei rechts, zwei links – und plötzlich waren die zwei Stunden auch schon wieder vorüber. Aber natürlich nicht, ohne die mitgebrachten Sträkelstücke zu zählen. Und was sollen wir sagen? Wahnsinn, wie fleißig Ihr wieder wart!

Wir starten in Hamburg mit der unglaublichen Zahl von 215 (ja, das habt Ihr richtig gelesen: zweihunderfünfzehn!) Sträkelstücken, worunter sich unter anderem 27 grandiose Paar Handschuhe befinden. Immer mal wieder fragt man uns, was am meisten gebraucht wird und Handschuhe gehören definitiv zu den Top 5 🙂

Von Herzen möchten wir und bei Euch bedanken, es war wie immer ein rundum schöner Nachmittag mit Euch und natürlich gilt unser herzlicher Dank der Bergedorf-Bille-Stiftung, mit deren Unterstützung wir die Treffen in Bergedorf anbieten können.

Einmal mehr habt Ihr wunderwooligen Menschen bewiesen, dass es auch im Sommer heißt:

Wooligans halten warm ❤️

PS: Liebe Mel, Dir heute ein besonderes Danke für Deinen Einsatz!

Schild eines Notariats
Aktuelles

In eigener Sache

Wir sind ja im Moment verhältnismäßig still und Ihr habt Euch vielleicht schon gefragt, warum das so ist. In den letzten Wochen hatten wir alle Hände voll mit der Vereinsgründung zu tun.

Aber jetzt, also just heute, sind wir einen ganz, ganz großen Schritt weiter, denn: Heute morgen waren zwei unserer frisch gewählten Vorständinnen beim Notar; die Satzung ist beglaubigt und wird nun zum Vereinsregister eingereicht, so dass wir uns hoffentlich ganz bald „e.V.“ in den Namen schreiben dürfen.

Wir sind wahnsinnig aufgeregt und freuen uns sehr darüber, dass es voran geht. Wie Ihr das von uns gewöhnt seid, wird – wenn alle Unterlagen vorliegen und die Eintragung zum Register offiziell ist – die Satzung auf unserer Webseite einsehbar sein. 

Und jetzt machen wir uns eine Brause auf ❤️

Habt einen wunderschönen Tag, Ihr Lieben!

Aktuelles, Statistik

Ein bisschen etwas über Statistik

Juli

Von einer Hitzewelle in die nächste; im Süden wie im Norden – aber 30 und mehr Grad halten Euch nicht ab, Ihr wunderwooligen Menschen.
Wie in jedem Monat bedanken wir uns auch im Juli für Wolle, Wolle, Wolle in Form von Knäueln und Gesträkeltem, aber auch für Nadeln, die Ihr immer mal wieder in Eure Pakete legt oder uns vorbei bringt – und zwar aus tiefstem Herzen!

Und hier haben wir die fabelhaften Zahlen für Juli:

Stuttgart

  • 27 Paar Socken
  • 13 Mützen
  • 12 Paar Beinstulpen
  • 11 Schals
  • 3 Paar Armstulpen
  • 2 Halswärmer
  • 1 Paar Handschuhe

Hamburg

  • 106 Mützen
  • 53 Schals
  • 45 Paar Socken
  • 43 Halswärmer
  • 31 Paar Beinstulpen
  • 20 Dreieckstücher (der Stopp gilt hier nach wie vor, Bedarf gedeckt <3)
  • 16 Paar Beinstulpen
  • 14 Loops
  • 14 Stirnbänder
  • 12 Beutel
  • 11 Paar Handschuhe
  • 9 Paar Pulswärmer
  • 9 Pullover
  • 6 Westen
  • 4 Pullunder
  • 2 Ponchos
  • 1 Strickjacke
  • 1 Seelenwärmer

Zusammen macht das von Norden nach Süden oder von Süden nach Norden 623 Mal sehr viel Wärme und Wertschätzung.

Ihr seid großartig! Einfach großartig!

Wooligans halten warm ❤️

Hamburg, Termine

Wooligans – Sträkelausflug

Liebe Wooligans,
wir treffen uns am 18.08.2019 um 15:30 Uhr am Hauptbahnhof/ Kirchenallee (dort, wo die roten Stadtrundfahrtbusse abfahren) und brechen von dort aus mit einem Reisebus nach Wilhelmsburg zu unseren Freunden von Minitopia auf, um dort gemeinsam zu stäkeln und Minitopia zu erkunden.
Im Anschluss an die Veranstaltung bringt uns der Bus auch wieder zurück zum Hauptbahnhof.
Ende der Veranstaltung und Abfahrt ist um 18:00 Uhr.

ACHTUNG: Wir haben leider nur einen Bus mit 30 Plätzen bekommen. Es kann also sein, dass wir uns in 2 Gruppen aufteilen müssen. Die Bus- und die Bahn-Gruppe. In jedem Fall bleibt die Anreise mit uns für Euch kostenfrei. Natürlich könnt Ihr auch selbst anreisen, die genaue Adresse lautet: Georg-Wilhelm-Straße 322, 21107 Hamburg.
Bitte beachtet auch, dass wir nur eingeschränkte Transportmöglichkeiten haben werden, das betrifft vor allem die Spendenannahme 🙂

Was Ihr braucht:

  • Ein paar Stricknadeln oder eine Häkelnadel
  • Gute Laune

Was wir mitbringen:

  • Anleitungen, denn wer nicht stricken/häkeln kann, dem bringen wir es gerne bei
  • Wolle, Wolle und noch mehr Wolle, die Ihr verwenden und von der Ihr auch etwas zur Weiterverarbeitung mit nach Hause nehmen könnt
  • Gute Laune 

Was wir möchten:

  • Einen schönen Nachmittag mit Euch verbringen,
  • an dem wir den Anfang für viele Schals, Mützen und andere wärmende Kleinigkeiten machen,
  • die wir dann im kommenden Herbst und Winter an Vereine und Initiativen wie die Bergedorfer Engel, Hamburg packt an – Warm durch die Nacht, die Alimaus oder den Hamburger Gabenzaun weitergeben können.

Was wir uns wünschen:

  • dass viele von Euch kommen und
  • es uns gelingt, Hamburg gemeinsam ein bisschen wärmer zu machen.  

Stuttgart, Termine

Wooligans Stuttgart – Sträkeln im August

Liebe Wooligans,
wir treffen uns am 18.08.2019 um 16 Uhr im Wohncafé der GWF Wohnungsgenossenschaft eG (Fasanenhof, barrierefrei), Ehrlichweg 21 d, 70565 Stuttgart unter der Leitung von Ingrid zum gemeinsamen stricken und häkeln.
Ende der Veranstaltung wird 18 Uhr sein.
Ingrid ist per E-Mail unter stuttgart@wooligans.net erreichbar.

Was Ihr braucht:

  • Ein paar Stricknadeln oder eine Häkelnadel
  • Gute Laune

Was wir mitbringen:

  • Anleitungen, denn wer nicht stricken/häkeln kann, dem bringen wir es gerne bei
  • Wolle, die Ihr verwenden und von der Ihr auch etwas zur Weiterverarbeitung mit nach Hause nehmen könnt
  • Gute Laune 

Was wir möchten:

  • Einen schönen Nachmittag mit Euch verbringen,
  • an dem wir den Anfang für viele Schals, Mützen und andere wärmende Kleinigkeiten machen,
  • die wir dann im kommenden Herbst und Winter an Vereine und Initiativen im Raum Stuttgart weitergeben können, die sich um Menschen ohne Obdach kümmern.

Was wir uns wünschen:

  • dass viele von Euch kommen und
  • es uns gelingt, Stuttgart gemeinsam ein bisschen wärmer zu machen.