Aktuell

Bedarf

Was wird gebraucht…

…werden wir in der letzten Zeit wieder häufiger gefragt. Und jetzt, da wir Struktur in unserem Lager, gezählt und sortiert haben, können wir Euch Antwort geben
Grundsätzlich gilt natürlich „jede*r wie sie/er mag“ und unsere „Lieblingsteile“-Liste hat natürlich auch weiterhin Bestand.

Wir haben bei unserem Strick- und Häkeltreffen heraus gehört, dass Ihr Euch solche Zwischenrufe, was gebraucht wird, regelmäßig wünscht.
Daher werden wir das nun immer mal wieder zwischendurch veröffentlichen.

Nun aber zum aktuellen Bedarf:
Mützen und auch Socken habt Ihr in den letzten Monaten sehr fleißig gesträkelt und für beides ist der Bedarf natürlich hoch.
Was wir aber wenig auf Vorrat und im Lager liegen haben sind Armstulpen/ Pulswärmer/ Handschuhe und vor allem Beinstulpen – die dürfen auch gerne lang und woolig dick sein, so dass sie auch über eine Hose passen.
Also wer mag: auf die Nadelspiele, fertig, los

Wir freuen uns immer über Feedback – also nicht schüchtern sein und gerne mehr davon

Wooligans halten warm

Verteilung

Vier Taschen Wärme für Stuttgarts Kältebus

Seit 2013 betreibt das Rote Kreuz in Stuttgart einen Kältebus. Von Dezember bis Februar fahren ehrenamtliche Helfer*innen zwischen 22 und 2 Uhr durch die Stadt, führen Gespräche, geben Kleidung und Tee aus und bringen die Menschen in Notunterkünfte.

Unsere liebe Ingrid hat sich nun gestern auf den Weg gemacht, um vier große Taschen mit Sträkelspenden beim Kältebus abzugeben 🙂
So tragen wir einen Teil dazu bei, dass der Kältebus für die kommende Saison gerüstet ist, denn

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Münster – Bochum – Hamburg – Stuttgart

Während unsere liebe Isabel in Münster am vergangenen Sonntag bei „Ein Rucksack voll Hoffnung Münster“ vorbei geschaut hat, um dort Sträkelspenden abzugeben, welche mit großer Freude entgegen genommen wurden, freute sich das Team in Bochum über ein Paket mit Masken für die Sträkler*innen. Zwar können und dürfen in diesem Jahr keine Treffen mehr stattfinden, jedoch sind wir sehr dankbar für die schönen Masken, denn das nächste Sträkeltreffen kommt bestimmt 🙂
Inzwischen hat uns Brigitte aus Hamburg ein Kalenderblatt vom Anfang dieser Woche geschickt. Wir waren sehr überrascht und freuen uns doll, dass die Wooligans Teil von „Hamburg 2020 – Abreißkalender
Hamburg-Wissen für das ganze Jahr“ sein dürfen – lieben Dank dafür 🙂

Nicht ganz so schöne Nachrichten kommen aus Stuttgart, denn dort gab es in den letzten Tagen leider Probleme mit der Postzustellung 🙁
Unsere liebe Ingrid hat alle Hebel in Bewegung gesetzt und es geschafft, eines der beiden Pakete auf Irrwegen einzufangen. Das zweite Paket wurde aber leider an den/die Absender*in zurück geschickt. Die Sendungsnummer endet auf 21382.
Es tut uns wirklich sehr leid, gerne melden, wenn das Paket zurück kommt.

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Hamburg – In eigener Sache

Ihr Lieben,
wir haben eine Bitte an Euch:

In den vergangenen Wochen haben wir immer mal wieder gekaufte Strickwaren geschickt bekommen.
Wir freuen uns, dass Ihr Euch auch dann beteiligen möchtet, wenn Ihr selbst nicht so gerne sträkelt, aber bitte habt Verständnis dafür, dass gekaufte Strickwaren nicht unserem Sinn und Zweck entsprechen ♥
Auch, und das macht uns traurig, waren immer mal wieder kaputte (ebenfalls gekaufte) Teile dazwischen – macht das bitte nicht. Schickt solche Sachen auch nicht an Kleiderkammern oder legt sie in Sammelcontainer. Das ist nicht sehr wertschätzend denjenigen gegenüber, die aus Kleiderkammern oder -containern versorgt werden. Es ist eigentlich ganz einfach: Wenn ein Teil Euren Ansprüchen genügt und Ihr es selbst tragen würdet, dann ist es gut zum Weggeben 🙂
Und weil wir schon von Kleiderkammern sprechen: Bitte seid so lieb und schickt uns auch keine gekaufte, nicht-gestrickte Kleidung. Auch das hat mit unserer Arbeit nichts zu tun und es kostet uns viel Zeit, die Sachen dann entsprechend weiterzugeben.

Habt lieben Dank für Euer Verständnis und einen schönen Sonntag ♥

Verteilung

Bericht aus Bochum

Unsere liebe Anja ist einmal kreuz und quer durch Bochum gedüst und schreibt über ihren Ausflug:

„Heute habe ich die wunderschönen Sträkelstücke verteilt, die uns in der letzten Zeit erreicht haben. 3 große Taschen, gerappelt voll!! Besucht habe ich die Bahnhofsmission, bodo und die Suppenküche. Überall war die Freude groß! Besonders gefreut haben sich die Mitarbeiter von bodo, dass die ersten roten Schals und Mützen dabei waren, aber es reicht natürlich noch lange nicht! Die Suppenküche muss leider aus bekannten Gründen ihr Angebot einschränken: zusammensitzen und essen können die Menschen dort nicht, aber allen Widrigkeiten zum Trotz wird weiter essen an Bedürftige ausgegeben!
Durch die Freude auf allen Seiten motiviert schicke ich Dankeschöns in alle Richtungen und rufe Euch zu: bleibt dran und macht weiter, wir sind inzwischen Teil eines großen Ehrenamtsnetzes hier in Bochum, wir sind alles andere als allein – auch wenn wir uns gerade nicht treffen können.“

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

Paketfreuden in Münster

Unsere liebe Isabel brachte auch in dieser Woche wieder Pakete auf den Weg. Manchmal fliegen uns auch Sträkelstücke für Kinder zu und so ging eines gefüllt mit 2 Kinder-Strickjacken und ein paar Mützen an die Flüchtlingshilfe Münster SüdOst.
Das weiteren Pakete dieser Woche waren für den Treffpunkt an der Clemenskirche (Herrenpullover und Socken) und zum Gertrudenhaus (Strick-/Häkeljacken, Socken und Mützen) bestimmt.
Und eine kleine Geschichte aus ihrem Wooligans-Alltag berichte Isabel:
„Eine Dame hat unter anderem viele Socken gestrickt und geschickt. Dabei lag eine Karte, in der sie mich bittet, ihr Wolle für weitere Socken und Schals zu schicken, da sich ihre Wollvorräte dem Ende entgegen neigen. Und dazu hat sie das Porto für das Paket gelegt. Ich habe mich sehr gefreut und finde das unheimlich großherzig.“

Wir können da nur zustimmen und möchten hinzufügen:

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Kleine Geschichten aus dem Wooligans-Alltag

In Bochum trugen sich am Wochenende gleich drei schöne Begebenheiten zu, die wir mit Euch teilen möchten.
Zunächst einmal hat unsere liebe Steffi aus dem Bochumer Team, trotzdem sie beruflich sehr eingespannt ist, eine Runde nach Remscheid gedreht und dort als „Wolltaxi“ nicht nur Sträkelstücke eingesammelt (lieben Dank an Kerstin und Tina, die fleißig gesträkelt haben) wie auch Wolle abgeliefert. Auf der gleichen Tour hat Steffi auch noch Wolle für die Winteraktion für bodo bei Irene abgeben können – wunderwoolig, wie das zusammengepasst hat und tausend Dank, liebe Steffi für die große Runde!

Außerdem sendet Bochum ein dickes Dankeschön an unsere liebe Ingrid nach Stuttgart, denn wenn hier die Socken knapp sind, wird von dort schon mal ausgeholfen und so hat Ingrid kurzerhand einen Karton schöner Socken nach Bochum geschickt.
Wir sind besonders dankbar für diesen Austausch und die Gemeinschaft inner- und unterhalb der Standorte, denn auch wenn wir – gemeinsam mit Euch – verschiedene Städte warm halten, so sind wir ein großes Wooligans-Team 🙂

Und zum guten Schluss fand eine besondere Spende ihren Weg nach Bochum:
Aus Heppenheim schickte Frau M. 29 Schals, allesamt eigens von ihrer 85jährigen Frau Mama gestrickt und – wie Anja es so schön berichtet – „höchst selbst und liebevoll einzeln eingepackt für die Weihnachtsaktion von Bochum hilft“.

Wenn Ihr mögt, erzählen wir Euch in Zukunft öfter von solchen Geschichten.

Wooligans halten warm ❤️

Bedarf, Verteilung

Aller guten Dinge sind vier

Unsere liebe Moni hat sich gestern auf den Weg ins CaFée mit Herz gemacht, um dort gleich vier Säcke mit Sträkelstücken abzugeben. Mützen, Schals, Handschuhe/Stulpen und natürlich Socken 🙂
Das dortige Team lässt Euch nicht nur liebe Grüße ausrichten, sondern auch herzlichen Dank! Mit den Sträkelstücken wird der Bus des CaFée mit Herz bestückt, der zur mobilen Betreuung eingesetzt wird.

Immer wenn unser Lager-Team Sträkelstücke packt, wird auch gleich eine Mini-Inventur gemacht und so stellt sich heraus: es werden in erster Linie Handschuhe/Armstulpen und Socken gebraucht 🙂

Wooligans halten warm ❤️

Aktuelles

Wooligans Winteraktion für bodo

Unsere lieben Freunde von bodo wünschen sich für diesen Winter rote Schals und rote Fäustlinge für die Verkäufer*innen.

Also Ihr Lieben, wer macht mit bei der Wooligans Winteraktion für bodo? 🙂
Sendet Eure Schals und Fäustlinge an unser Bochumer Team und helft mit, die Verkäufer*innen warm zu halten!

Wir freuen uns sehr, dass wir besonders in diesem Winter eine Sonderaktion starten können und glauben fest, gut 100 Schals und Fäustlinge schaffen wir zusammen!
Wichtig ist nur, dass die Sträkelstücke rot sind, denn rot ist die Farbe der Verkäufer*innen.

Auf die Nadeln, fertig,

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

Münster – Stuttgart – Bochum

In Münster hat unsere liebe Isabel fleißig gepackt und ein Paket für die Bahnhofsmission Bielefeld auf den Weg gebracht. Da es sich auf einem Bein schlecht steht, ist Isabel auch gleich noch bei der Bahnhofsmission Münster vorbei gegangen, um auch dort Mützen und Schals abzugeben 🙂

Auch in Stuttgart, wo am vergangenen Sonntag ein Spenden- und Wollwechsel stattfand, war gestern Übergabetag. Unsere liebe Ingrid hat einen großen Teil der Sonntag erhaltenen Sträkelstücke – unter anderem 104 Paar Socken, da macht Stuttgart dem #sockobter wirklich alle Ehre – im Café 72 abgegeben (die Freude, besonders über die Socken, war groß)!
Das Café 72 ist eine Tagesstätte für Menschen mit und ohne Wohnung.
Im Vordergrund der Caféarbeit steht das Prinzip der „Hilfe zur Selbsthilfe“.
Und da wir gerade von Socken sprechen: in Bochum sind sie nach wie vor knapp und das Team dort freut sich über jedes Paar 🙂

Wooligans halten warm ❤️

Verteilung

Münster – Hannover – Hamburg

In der letzten Woche machte sich unsere liebe Isabel mit einer Tasche über der Schulter auf den Weg zum Haus der Wohnungslosenhilfe in Münster. Das HdW gehört schon lange zum Netzwerk, welches Isabel in und um Münster aufgebaut hat. Dort stehen 80 Plätze für alleinstehende wohnunglose Männer zur Verfügung. Die Einrichtung bietet den Betroffenen qualifizierte und niedrigschwellige Erst- und Basisversorgung.
Isabel hat inzwischen ein weitverzweigtes Netz an Abgabestellen auch außerhalb von Münster gesponnen. Da sich in Zeiten von Corona auch die Verteilungen verändert haben und viel auf dem Postweg erledigt wird, hat sich in diesem Sinne ebenfalls in der letzten Woche ein großes Paket aus Hamburg auf den Weg zu unseren Freunden von der Obdachlosenhilfe Hannover gemacht. Wir freuen uns über diese neue Kooperation und darüber, dass Ihr möglich macht über die jeweiligen Stadtgrenzen hinaus zu unterstützen! 🙂

Aber auch innerhalb des Hamburger Stadtgebiets wurde verteilt. So fuhr unsere liebe Moni eine weitere Ladung zu unseren lieben Freunden von der Hamburger Tiertafel, die sich nicht nur um Tier, sondern auch um Halter*in sorgen und Euch vielen Dank wie liebe Grüße ausrichten lassen 🙂
Zum guten Schluss haben wir einen Schwung orange Wolle an unsere lieben Freunde vom Freiwilligenzentrum Hamburg abgeben, da wir auch in diesem Jahr wieder das solidarische Stricken unterstützen: https://www.freiwilligen-zentrum-hamburg.de/orange/
Denn Freunde helfen Freunden und

Wooligans halten warm ❤️